70s Heavies...

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Beitragvon TexasInstruments » 26. September 2008, 10:23

Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Bild

SHUTTAH - The Image Maker Vol. 1 & 2 (1971)

Brodelnder Prog / Psych- Hybrid mit guten Vocals, toller Orgel und meinen geliebten Fuzz- Gitarren. Braucht allerdings etwas Zeit.
Seinerzeit auf dem Vertigo- Label erschienen....

Geniale Scheibe, ein absoluter Muss fĂĽr Obskurpsychsammler!
Dass das Ding letztendlich doch noch auf in bestechender Audio-Qualität CD erschienen ist, ist einem Kumpel von mir zu verdanken. Er ist einer der besten Toningenieure hierzulande und hat geschlagene zwei Monate gebraucht um das einzige noch existierende Azetat-Exemplar handwerklich zu saubern. Ein Fehler und das Ding wäre nicht mehr brauchbar gewesen, aber er hat eh Nerven aus Stahl.

Ausserdem ist das eine regelrechte Rätselscheibe, ein deutscher Psychsammler hat das Album vor einigen Jahren wiederentdeckt, aber bis heute nicht herausgefunden wer die Leute sind die es damals eingespielt haben. Muss da mal wieder nachhaken, vielleicht hat man mittlerweile doch noch etwas herausgefunden. Vielleicht weisst du ja mehr? :)

Leider ist mein Wissen diesbezüglich auch mehr als beschränkt, nicht mehr als das Netz hergibt.
Kenne zwar durch meinen Dad viele Alben, aber das Hintergrundwissen ist da eher rudimentär.

Und SHUTTAH sind ein ganz obskures Beispiel, selbst der Studiobesitzer und der Produzent können sich nicht mehr an irgendwelche Aufnahmen der Band erinnern... :rolleyes:

Besonders bei Psych-Sachen ist ja der Hintergrund oft genauso obskur wie die Musik, alles stilecht sozusagen. :)

Ich hab sie zwar hier mal erwähnt, aber Bücher wie Psychedelic sounds, The flashback, Scented gardens of the mind et cetera sind in Sachen vintage Psych und Prog eine Schatztruhe an Infos. Die wirst du aber in deinem Regal haben, nehme ich mal an.

Derzeit zugegebenermaĂźen nur als e-books im pdf- Format.
Gehören aber auch zu den Dingen die ich mir noch besorgen wollte, weil ich verdammt ungerne am PC längere Texte lese.
Die Anzahl der Dinge die ich mir noch besorgen möchte ist allerdings Legion.
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Prof » 26. September 2008, 10:28

TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Bild

SHUTTAH - The Image Maker Vol. 1 & 2 (1971)

Brodelnder Prog / Psych- Hybrid mit guten Vocals, toller Orgel und meinen geliebten Fuzz- Gitarren. Braucht allerdings etwas Zeit.
Seinerzeit auf dem Vertigo- Label erschienen....

Geniale Scheibe, ein absoluter Muss fĂĽr Obskurpsychsammler!
Dass das Ding letztendlich doch noch auf in bestechender Audio-Qualität CD erschienen ist, ist einem Kumpel von mir zu verdanken. Er ist einer der besten Toningenieure hierzulande und hat geschlagene zwei Monate gebraucht um das einzige noch existierende Azetat-Exemplar handwerklich zu saubern. Ein Fehler und das Ding wäre nicht mehr brauchbar gewesen, aber er hat eh Nerven aus Stahl.

Ausserdem ist das eine regelrechte Rätselscheibe, ein deutscher Psychsammler hat das Album vor einigen Jahren wiederentdeckt, aber bis heute nicht herausgefunden wer die Leute sind die es damals eingespielt haben. Muss da mal wieder nachhaken, vielleicht hat man mittlerweile doch noch etwas herausgefunden. Vielleicht weisst du ja mehr? :)

Leider ist mein Wissen diesbezüglich auch mehr als beschränkt, nicht mehr als das Netz hergibt.
Kenne zwar durch meinen Dad viele Alben, aber das Hintergrundwissen ist da eher rudimentär.

Und SHUTTAH sind ein ganz obskures Beispiel, selbst der Studiobesitzer und der Produzent können sich nicht mehr an irgendwelche Aufnahmen der Band erinnern... :rolleyes:

Besonders bei Psych-Sachen ist ja der Hintergrund oft genauso obskur wie die Musik, alles stilecht sozusagen. :)

Ich hab sie zwar hier mal erwähnt, aber Bücher wie Psychedelic sounds, The flashback, Scented gardens of the mind et cetera sind in Sachen vintage Psych und Prog eine Schatztruhe an Infos. Die wirst du aber in deinem Regal haben, nehme ich mal an.

Derzeit zugegebenermaĂźen nur als e-books im pdf- Format.
Gehören aber auch zu den Dingen die ich mir noch besorgen wollte, weil ich verdammt ungerne am PC längere Texte lese.
Die Anzahl der Dinge die ich mir noch besorgen möchte ist allerdings Legion.

Hab mir die BĂĽcher aus dem Second Hand-Musikbuchladen meiner Freundin geholt, bzw. sie hat sie mir geschenkt. :)

<a href='http://www.muzikatmusicbooks.com' target='_blank'>www.muzikatmusicbooks.com</a>
Specializing in books, magazines, lyric sheets, posters, cards, memorabilia about music. :)
Vielleicht gibt's sogar noch alte Den of Iniquity-Ausgaben, ein oder zwei Snakepits, Possessed-Tourposter undsoweiter undsofort ...
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Rantanplan » 26. September 2008, 10:42

Iron Maiden - Maiden Voyage (1969) HeavyRock-HardRock

Bild

Sehr geiler, obskurer Heavy Rock der schon zum Hard Rock tendiert. Wahrscheinlich die härteste Scheibe aus dem Jahr '69. Grandiose Musik mit tollen Gitarren, einem richtg guten Sänger und einer Atmosphäre die zu schocken vermag! Genial.
Rantanplan
 
 


Beitragvon Irish Coffee » 28. September 2008, 12:51

Die ersten Iron Maiden, Jahre vor Steve Harris, schöne Platte, wobei ich sie nicht als ultrahart empfinde. Der im Booklet angesprochene Proto Doom Metal entpuppte sich als sehr guter Psychedelic / Rock Sound mit sehr cleaner Gitarrenarbeit. Ich mag die Scheibe auf jeden Fall sehr...

Shuttah muß ich auch haben...ich werd noch gierig, verdammt...die 60er und 70er sind ja ein bodenloses Fass der Kreativität.
Odins wilde Krieger aus dem Norden kehren wieder. Abgerissen und zerschlissen, dennoch ungebrochen. Holstein, Deine Helden wollen sich zu Worte melden. Voller Stolz und voller Wut, hier wird gestanden, nicht gekrochen.
Benutzeravatar
Irish Coffee
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1232
Registriert: 22. Februar 2005, 18:16
Wohnort: Rungholt, near Tittenhurst Park


Beitragvon Rauberer » 29. September 2008, 09:03

Zwar recht bekannt, aber fĂĽr mich ein absolutes Highlight aus deutschen Landen.

Bild

Ist auf CD erhältlich.

Anspieltip: The Work is done
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Beitragvon Rantanplan » 29. September 2008, 09:17

Rauberer hat geschrieben: Anspieltip: The Work i done

The Work is done :P

Auf jeden Fall eine sehr geile Scheibe, aber für mich bleibt die "Hoodoo Man" trotzdem das beste Album von Börs Kontrohl. Grandiose Platte!
Rantanplan
 
 


Beitragvon Rauberer » 29. September 2008, 10:20

Habs ja schon ausgebessert :P
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Beitragvon Prof » 29. September 2008, 10:32

Rantanplan hat geschrieben:
Rauberer hat geschrieben: Anspieltip: The Work i done

The Work is done :P

Auf jeden Fall eine sehr geile Scheibe, aber für mich bleibt die "Hoodoo Man" trotzdem das beste Album von Börs Kontrohl. Grandiose Platte!

Nur so am Rande: ist euch eigentlich bekannt, dass Birth Control in dem Erwin C. Dietrich-Film Ich, ein Groupie (1970) auftreten? Das ist oberster Exploitationkult und der Ingrid Steeger-Hit schlechthin. Gibt es auf DVD.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Loomis » 29. September 2008, 10:39

Ärgerlich ist, dass ständig Hugo Egon Balder als Zeitzeuge des Krautrock herhalten darf, obwohl er Birth Control ja schon längst verlassen hatte, als die mit eigenen Songs anfingen...
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 14048
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Beitragvon Rauberer » 29. September 2008, 13:13

Loomis hat geschrieben: Ärgerlich ist, dass ständig Hugo Egon Balder als Zeitzeuge des Krautrock herhalten darf, obwohl er Birth Control ja schon längst verlassen hatte, als die mit eigenen Songs anfingen...

Wobei man sagen muss, das H.E.B. als einer der wenigen Moderatoren recht viel Ahnung hat.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Beitragvon QuickNick » 1. Oktober 2008, 16:04

Also ich empfehle einfach mal die Band in meinem Avatar. Ist zwar teilweise 80er Zeuchs, hat aber in den 70ern seinen Anfang genommen... ;)
QuickNick
 
 


Beitragvon Prof » 9. Oktober 2008, 17:48

Zwar von yours truly schon vor einiger Zeit erwähnt und zudem aus dem Jahre 1980, aber total 70s-lastig, daher:

Bild

Beowulf: Slice of life

Super Ami-Album, auf dem aber die Musik irgendwo zwischen NWoBHM und US-Hardrock anzusiedeln ist. Topsongs: der Titeltrack, 'Ain't gettin' any younger', 'Hideaway', 'London woman', 'Getaway' und das tolle 'The hounds of Tindalos'. Also fast alles. :)

Slice of life erschien beim italienischen Comet-Sublabel Metal Legions als CD in einem Bootleg-verdächtigen Pappschuber. Ich bin mir fast sicher, es hier mit einer illegalen Veröffentlichung zu tun zu haben. Wer mehr darüber weiss, darf das gerne posten.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Rauberer » 11. Oktober 2008, 11:58

Grad eine Lieferung von Green Brain bekommen :)


Bild

Hammer-Psych von 1971.

Bild

Unglaubliche Scheibe aus Schweden.

Bild

Genialer Krautrock!
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Beitragvon Prof » 15. Oktober 2008, 22:04

Danke dem Raubererererer für den kreativen Sammler-Input. Dann mal schön weiter mit diesem Dings hier:

Bild

Die LP erschien 1971 beim Kultlabel Bacillus und enthält acht psychedelisch-hardrockige Krautrockstücke feinster Qualität. Knaller ist der Opener 'Dirty yellow mist' - 13 Minuten kurz, äh, lang und eine Mischung aus Floyd und Purple. Fuzz to the max, baby!

Das in den Dieter Dierks Studios in Köln aufgenommene Album wurde mehrmals und in verschiedenen Versionen als CD wiederveröffentlicht. Ihr dürft euch selbst die beste raussuchen.

<a href='http://www.my-solid-ground.de/' target='_blank'>My Solid Ground Website</a>
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Rauberer » 15. Oktober 2008, 23:21

Die Band zum ersten Cover heiĂźt ĂĽbrigens Salem Mass, die Scheibe heiĂźt Witch Burning.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste