Der KISS Thread

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Beitragvon Franko » 29. August 2007, 19:26

Enemy_of_Reality hat geschrieben: Also ich besitze von KISS die "Killers" Best Of. Irgendwie habe ich auch das gefühl, dass das genügt. Oder vertue ich mich da und unterschätze die Band? :huh:

Ein klares JA!!!
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8388
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Beitragvon Cthulhu » 29. August 2007, 19:40

Franko hat geschrieben:
Enemy_of_Reality hat geschrieben: Also ich besitze von KISS die "Killers" Best Of. Irgendwie habe ich auch das gefühl, dass das genügt. Oder vertue ich mich da und unterschätze die Band? :huh:

Ein klares JA!!!

Oh Gott! Wie kann man denn nix von KISS haben? Ich finde, zum Einstieg sind die Platten zwischen Alive I und Alive II sehr geeignet. Also Destroyer, Love Gun und ROck'n Roll All Over. Wenn's ungeschminkt sein soll, dann wohl am besten die Lick It Up.
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Beitragvon Franko » 29. August 2007, 19:57

Cthulhu hat geschrieben:
Franko hat geschrieben:
Enemy_of_Reality hat geschrieben: Also ich besitze von KISS die "Killers" Best Of. Irgendwie habe ich auch das gefühl, dass das genügt. Oder vertue ich mich da und unterschätze die Band? :huh:

Ein klares JA!!!

Oh Gott! Wie kann man denn nix von KISS haben? Ich finde, zum Einstieg sind die Platten zwischen Alive I und Alive II sehr geeignet. Also Destroyer, Love Gun und ROck'n Roll All Over. Wenn's ungeschminkt sein soll, dann wohl am besten die Lick It Up.

Eigentlich kann man alle KISS Scheiben haben... da gibt es die ollen Rocker wie "Destroyer" oder "Love Gun", dann das etwas gewöhnungsbedürftige "The Elder", die Metalscheiben "Creatures...", "Revenge", "Animalize" oder gar "Carnival Of Souls" sowie die gute Laune-Fetzer "Lick It Up", "Crazy Nights" oder "Asylum".
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8388
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Beitragvon Cthulhu » 29. August 2007, 20:27

Franko hat geschrieben: Hast Du schon Kiss-Quietscheentchen?
Bild

Nö...aber ich hab ein King Diamond-Quietscheentchen... :D
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Beitragvon Siebi » 29. August 2007, 20:36

Cthulhu hat geschrieben: ...Ich mach mal ein Foto! :lol:

Wo bleibt das Bild? *neugierig frag*
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17407
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Beitragvon Siebi » 29. August 2007, 20:43

Franko hat geschrieben: Eigentlich kann man alle KISS Scheiben haben... da gibt es die ollen Rocker wie "Destroyer" oder "Love Gun", dann das etwas gewöhnungsbedürftige "The Elder", die Metalscheiben "Creatures...", "Revenge", "Animalize" oder gar "Carnival Of Souls" sowie die gute Laune-Fetzer "Lick It Up", "Crazy Nights" oder "Asylum".

Nicht zu vergessen DAS Soloalbum aller Soloalben: ACE FREHLEY!!!
Neun Musterbeispiele von simplem aber effektivem Gitarrenrock und mit einer absolut groĂźen Bandbreite. Wahnsinn!!! "Rip It Out", "Ozone" und das monumentale Instrumental "Fractured Mirror", ich leg 'se gleich mal ein. *schwitz*

Seine weiteren Outputs ab 1987 sind auch nicht von schlechten Eltern, wobei Trouble Walkin' in seiner Gesamtheit mir am besten zusagt.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17407
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Beitragvon Cthulhu » 30. August 2007, 09:49

Bild
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Beitragvon Franko » 30. August 2007, 10:05

Cthulhu hat geschrieben:
Franko hat geschrieben: Hast Du schon Kiss-Quietscheentchen?
Bild

Nö...aber ich hab ein King Diamond-Quietscheentchen... :D

Bitte keine Majestätsbeleidigung...
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8388
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Beitragvon Siebi » 5. Dezember 2007, 17:45

Siebi hat geschrieben:Jau, da ist der Thread aller Threads.  :P  :D

Zu meiner Kuss-Geschichte: Kiss-Fan seit 1979 mit Dynasty und dem geilen Poster, das bis heute nur leicht beschädigt überlebt hat. Das war irgendwann im Mai/Juni 79 im zarten Alter von fast 10 Jahren. Einstieg war übrigens nicht "I Was Made..." sondern das kongeniale Stones-Cover "2000 Man" mit dieser geilen schnoddrigen Sprechstimme. --> All bow down to Ace the Space! ;)

Zu Weihnachten 79 gab es dann neben dem 2x2 Watt Stereo-Telefunken-Plattenspieler die Alive! und Best Of Solo Albums. Mann war das ein Weihnachten!!! Danke an Josef und Maria und ein herzliches LMAA an die Kreuzumgedrehten. ;)

Das Gute (neben "Radioactive" und den Ace-Songs) an der BOSA war, dass man auf dem Backcover alle Alben bis 1979 chronologisch mit der Bestellnummer als LP und Cassette und dem jeweiligen Cover geboten bekam. Ich wusste sofort, was die kommenden Geburtstage und Weihnachtsfeste hergeben wĂĽrden. :lol:

Tja, an Ostern 80 gab es dann die Alive II und später die Unmasked. Jau, die Ace Frehley-Songs waren der Hammer!!! "Rocket Ride", "Shock Me", "Torpedo Girl" etcpp, yeah!!!
Und im Sommer lief dann mindestens 3x pro Woche "Kiss In Attack Of The Phantoms" im Haus- und Hofkino namens Cinema, natürlich mit mir und meinen geschminkten Freunden. Habe mir das Video dann später auf Beta in einem Videoladen in der Dachauer Str. in München besorgt. Was für ein Hammer und gar oberkutlig! Michael Ande, der Sidekick des Alten beim ZDF sprach übrigens in der deutschen Fassung den Sternen-Paule.

Das Jahr 80 hatte einen weiteren Leckerbissen für mich parat. Zur Aufzeichnung von Rock-Pop im ZDF durfte ich bei den Playbacks zu "Naked City" und "She's So European" beiwohnen und mir natürlich bereits am Nachmittag direkt Autogramme von den Jungs holen. Die Kantine der Fernehstudios in Unterföring war schön gefüllt. Und es war so, wie man es als kleiner Junge nicht wahrhaben wollte, Rockstargehabe von Paul und Gene, ein völlig wirrer und abgespacter Ace und ein wahnisnnig schüchterner aber sehr lieber Eric Carr.
1980 endete dann mit dem 18.September in der Olyhalle in München und den superräudigen Iron Maiden. H-A-M-M-E-R!!! Und zum Jesukindlein gab es dann die Love Gun und Double Platinum und bis dahin auch noch alles im Original-Logo... (das Konzert schon nicht mehr, fällt mir gerade ein!)

...to be continued...

*Siebi und Kiss - Teil 2*

1981 verläuft bis November kusstechnisch eher unspekatakulär, Rock And Roll Over gesellt sich durch den Sohn der Cousine meiner Mutter während des Sommers zu meinen bisherigen Scheiben, doch dann habe ich Namenstag und bekomme The Elder. Wau, Klappcover, keine Bilder der Band. Kiss goes Anspruch und Konzept. Die Platte zählt retrospektiv zu meinen Top3-Kiss Alben. In der Bravo, Pop/Rocky und Co. werden die vier abgefeiert, in der Popcorn schreibt ein Leser ein oberamtliches Review, ich lechze nach dem Album und sammle wie wild die Texte und stosse in einer Bravo-Ausgabe auf "I" und "A World Without Heroes". Obskur war, dass man die Plattenfirma (Bellaphon für Germoney) um die Texte anschreiben konnte, diese jedoch nur in deutscher Fassung den Weg zu mir fanden. Naja, trotzdem coole Aktion. Mein Lieblingsastronaut Ace hatte wieder mal die knalligsten Songs mit "Escape From The Island" und "Dark Light" am Start. Und der Paule lieferte mit "Odyssey" eine Hammerballade und mit "The Oath" einen geilen Riffrocker mit aberwitzigem Falsettgesang. Hammer! Ich war damals und bin heute nach wie vor von der Platte schwer begeistert. Daumen steil nach oben. Leider kam das Teil nicht sonderlich an, Ace hatte generell keinen Bock mehr auf Band und Bevormundung.

So durften 1982 die Schockrocker von der Ostküste den schwarzen Schlumpf der Pop/Rocky in Empfang nehmen, dazu gab es 'nen geilen Starschnitt der gesamten voll grinsenden Band. Coole Aktion! Creatures Of The Night war bereits veröffentlicht, Paul und Gene gaben sich siegesgewiss, Ace hatte als einziger das Outfit der Elder-Ära beibehalten und durfte zum Jahreswechsel 82/83 offiziell abdanken. Auch wenn mein Kiss-Fave auf COTN nicht einen Ton eingespielt hat, war die Scheibe der Weg zurück zu den harten und martialischen Rockklängen und für mich und meine Spezln die Antwort auf Maiden, Priest, Saxon und Co., endlich kein Weichspülalbum, sondern ein Fausthieb mitten ins Gemächt. Der abartig druckvolle Drumsound macht(e) diese Platte neben den Stücken zu einer wahren Ohrenweide, auch wenn "Killer" eher als Filler durchgeht. Mann, was haben meine Kumpels und ich im Freibad 1983 zu den Klängen von "I Love It Loud" oder "War Machine" die doch schon beachtlichen Haare kreisen lassen.

Da wir im Freibad auch immer ordentlich mit Ghetto Blaster beim Tischtennis oder Fußball einliefen, gesellten sich einige Jungs und Mädels zu uns und wir diskutierten heftigst über die Sololaben aus dem Jahr 1978, da ich mit meinem aus den USA importierten Ace-Shirt den Applaus meist auf meiner Seite hatte. Nur einer nicht, der sah den Paule immer vorne. Was haben wir uns Duelle und Hörbeispiele geliefert, welches Album das bessere wäre und natürlich auch warum. Geil, was für Zeiten! Mit zunehmenden Alter habe ich den Paul Stanley und seine Fähigkeiten als Showman und Songwriter zu schätzen gelernt. Zur aktiven Pubertät war er mir mit seinem roten Kussmund irgendwie zu weibisch, haha. He-She halt!!!

Im Sommer 1983 geisterte dann durch die Pickelpresse, dass die Maskierten ihr 1980 angekündigtes Demaskieren mit der kommenden Platte wahrmachen würden und so erschien die Band zu Lick It Up im September sozusagen als "unmasked" auf dem Cover. Kurz zuvor konnten wir auf einer privaten Feier als geschminkte Kiss einen letzten großen Auftritt feiern. Die Ace'schen Stolperschritte hatte ich dank der hohen Boots im Eff-Eff drin und seine Gesten waren sowieso vertraut. Wir kamen nicht schlecht an und ich konnte auch zwei (!) Mädels (beide schon schweinecoole 15 Jahre alt, wau!!!!) davon überzeugen, was es heisst, ein Kiss zu sein. :lol: :lol: Ja, so war das im Leben des weltgrößten Kiss-Fans Siebi, was aber jeder Kiss-Fan von sich behauptete. :lol:
Btw. Die beiden Mädels kenne ich noch heute, mit einer davon war ich einige Jahre liiert, und wir lachen uns immer noch schlapp über "de guadn oiddn Zeiddn". So waren die wilden 80er. :lol:
Doch zurück zum September 83. Die "Lick It Up" wurde nach dem Kauf im Karstadt natürlich zur Konzertvorbereitung jeden Tag an die 10x reingesaugt, so dass auch jede Textzeile und jeder Ton saßen. Am 02.11. lief ich dann mit einem Kumpel im Löwenbräukeller zu München ein und war ziemlich erstaunt, wieviele alte Säcke da rein wollten. Unglaublich! Mit O-Saft, einigen Piccoloflaschen (!) und Pappbechern aus dem Tengelmann und 'ner coolen Schachtel Kippen (ich war Nichtraucher, aber es war extrem hart und cool!) warteten wir also in unseren jungfräulichen Kutten auf die Band, die in den USA die größten Hallen füllte und in München in einem Festsaal einer Brauerei (!) aufspielen durfte. Das Konzert war der Hammer, mit "Exciter" ging es los, der Panzer von 1982 war dabei und Vinnie Vincent schrubbte sich ein Killersoli nach dem anderen ultralaut von seiner pinken Jackson. Völlig verschwitzt und mit Tourprogramm im DINA3-Format bewaffnet ging es glückselig nach einigen Umwegen mit Tram und Bus ins wohlig warme Nest zu Mama und Papa, die ihren Sohn freudvoll erwarteten. Haha, was für ein geiler unvergessener Novembertag im Herbst 1983. Was für ein Jahr, und das nicht nur kusstechnisch. ;)

... to be continued ...
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17407
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Beitragvon Franko » 5. Dezember 2007, 18:07

@Siebi: HERRLICH!!! :)
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8388
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 5. Dezember 2007, 18:32

Supergenial, versprĂĽht genau das Feeling zu dieser Zeit...fast genauso ging es mir auch, nur dass ich immer Stanley Verfechter war...
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17486
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Beitragvon Cthulhu » 5. Dezember 2007, 18:46

Mich hat in meiner Jugend auch das Kiss-Fieber gepackt, nur aber gute 15 Jahre später als Euch, nämlich während der Reunion 1995. Ich war Fasching 1996 das weltbeste Paul Stanley-Double. :) Und auch das einzige, damals waren eher weite Hosen und so in.
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Beitragvon Thundersteel » 5. Dezember 2007, 19:48

Klasse geschrieben, Siebi!
Benutzeravatar
Thundersteel
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2054
Registriert: 30. Oktober 2006, 17:17
Wohnort: OsnabrĂĽck


Beitragvon Holy Mighty Stormwitch » 6. Dezember 2007, 11:32

Geile Story... ich glaube man kann sich da nur so gut hineinversetzen, wenn man schon damals mit von der Partie war :) .
Na vrh brda vrba mrda
Benutzeravatar
Holy Mighty Stormwitch
Metalizer
 
 
Beiträge: 7428
Registriert: 21. November 2004, 19:23


Beitragvon Tokaro » 7. Dezember 2007, 01:40

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:So weiter geht es mit meiner ersten Originalkassette (!). Keine Ahnung, warum ich mir damals "Alive II" unbedingt als Tape gekauft habe, aber es hatte den Vorteil, mann konnte es direkt nach dem Kauf gleich in den Walkman (!) stecken und ab gings. Bis heute is das meine Lieblings Live Scheibe von KISS. Ich kann jetzt noch alle Ansagen von Paul Stanley auswendig und das Tape gab nach ein paar Jahren den Geist auf und riss. Tape, es war schön mit dir. Spätestens jetzt war ich totaler KISS Maniac und hörte kaum was anderes mehr..

Die "Alive II" war auch mein Einstieg ins Rockuniversum und meine erste Metal/Hardrock-LP überhaupt. Ein paar Monate später war mein Zimmer komplett mit Kiss-Postern tapeziert...
Ich mag eigentlich alle Alben (auch "The Elder" ist z.B. völlig unterbewertet), aber meine Top-Five der Studioalben sähe wohl so aus:

Creatures Of The Night
Lick It Up
Destroyer
Love Gun
Animalize


Edit: Jetzt erst den Thread komplett gelesen. Hätte nicht gedacht, dass es hier so viele Kiss-Fans gibt. Cool!

@Siebi: Cool geschrieben. Bei dem "Kiss live mit Vinnie Vincent"-Review könnte ich platzen vor Neid.
Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2916
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast