141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Schreibt euch die Finger wund √ľber das gro√üe Thema "Metal" - √ľber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Welches Album gefällt Dir besser?

Umfrage endete am 10. Oktober 2017, 11:28

Fates Warning - Awaken The Guardian
34
49%
Scorpions - Blackout
36
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 70

Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Nolli » 10. Oktober 2017, 13:15

Großes Drama hier, sensationell :-D

Aber was willste gegen musikalische Monumente wie Can't live without you und No one like you auch machen :lol:
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2914
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Siebi » 10. Oktober 2017, 14:52

Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ich lösche das Forum.

Gerne.
Ein Forum das f√ľr die Number of the Best und gegen die Defender stimmt, hat definitiv seine Daseinsberechtigung sicher verloren.

Hab's mal richtig gestellt! :-D
Aber dass hier Gleichstand herrscht, verwundert mich in diesem Forum wirklich sehr! Immerhin wird die "ATG" ja von vielen als bestes Metalalbum oder zumindest als ein Highlight der 80er empfunden und "Blackout" ist nicht einmal die beste Scorpions.

Der Cheffe, Nollinger, Tillsagamann, Evilmasturbant, Rasentinal und wer noch ist einer von den vielen?

:lol:
Die vielen sind eher die, die es als eines der Highlights der 80er sehen und nat√ľrlich war meine Aussage auf dieses Forum hier bezogen und nicht auf die Metalwelt allgemein (die ja auch von diesem Turnier nichts mitbekommt).
Da hatte ich immer den Eindruck, dass die meisten es grandios finden. Hätte halt nicht gedacht, dass hier eine gute aber absolut nicht außergewöhnliche Hardrockscheibe ernsthafte Konkurrenz zu dem Album darstellen könnte!

Geht es hier um au√üergew√∂hnlich? Eher nicht, oder? Sonst m√ľssten alle 80er Prognasenb√§ren vorne sein.

Diese Fates Warning-Scheibe fällt mir als letztes zum Thema Heavy Metal und Superklassiker der 80er ein. Auch 1986 fand ich sie nicht den Hammer, gut ja, aber nicht zwingend mein Pokal des Metal. Die Vorgänger und Nachfolger laufen heute noch gerne, das Wächter-Ohohoho nie, doch, zum Re-Release der Platte lief sie wieder. Wir werden keine großen Freunde mehr. Die "Blackout" dagegen rennt mindestens 2x pro Woche durch die Gehörgänge.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15387
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Acrylator » 10. Oktober 2017, 14:57

Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ich lösche das Forum.

Gerne.
Ein Forum das f√ľr die Number of the Best und gegen die Defender stimmt, hat definitiv seine Daseinsberechtigung sicher verloren.

Hab's mal richtig gestellt! :-D
Aber dass hier Gleichstand herrscht, verwundert mich in diesem Forum wirklich sehr! Immerhin wird die "ATG" ja von vielen als bestes Metalalbum oder zumindest als ein Highlight der 80er empfunden und "Blackout" ist nicht einmal die beste Scorpions.

Der Cheffe, Nollinger, Tillsagamann, Evilmasturbant, Rasentinal und wer noch ist einer von den vielen?

:lol:
Die vielen sind eher die, die es als eines der Highlights der 80er sehen und nat√ľrlich war meine Aussage auf dieses Forum hier bezogen und nicht auf die Metalwelt allgemein (die ja auch von diesem Turnier nichts mitbekommt).
Da hatte ich immer den Eindruck, dass die meisten es grandios finden. Hätte halt nicht gedacht, dass hier eine gute aber absolut nicht außergewöhnliche Hardrockscheibe ernsthafte Konkurrenz zu dem Album darstellen könnte!

Geht es hier um au√üergew√∂hnlich? Eher nicht, oder? Sonst m√ľssten alle 80er Prognasenb√§ren vorne sein.

Diese Fates Warning-Scheibe fällt mir als letztes zum Thema Heavy Metal und Superklassiker der 80er ein. Auch 1986 fand ich sie nicht den Hammer, gut ja, aber nicht zwingend mein Pokal des Metal. Die Vorgänger und Nachfolger laufen heute noch gerne, das Wächter-Ohohoho nie, doch, zum Re-Release der Platte lief sie wieder. Wir werden keine großen Freunde mehr. Die "Blackout" dagegen rennt mindestens 2x pro Woche durch die Gehörgänge.

Wobei du damit, dass du "Awaken..." als schw√§chste Scheibe empfindest, auch ziemlich allein oder zumindest √§u√üerst selten unter Fates-Warning-Fans sein d√ľrftest.
Hatte halt einfach den Eindruck, dass hier tendenziell viele Leute besonders auf Sachen abseits des Mainstreams stehen (und unter den Hardrockklassikern hätte ich die Scorpions hier halt auch gar nicht so weit oben in der Mitgliedergunst vermutet - also schon beliebt, aber nicht so krass).
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12515
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Siebi » 10. Oktober 2017, 15:04

Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ich lösche das Forum.

Gerne.
Ein Forum das f√ľr die Number of the Best und gegen die Defender stimmt, hat definitiv seine Daseinsberechtigung sicher verloren.

Hab's mal richtig gestellt! :-D
Aber dass hier Gleichstand herrscht, verwundert mich in diesem Forum wirklich sehr! Immerhin wird die "ATG" ja von vielen als bestes Metalalbum oder zumindest als ein Highlight der 80er empfunden und "Blackout" ist nicht einmal die beste Scorpions.

Der Cheffe, Nollinger, Tillsagamann, Evilmasturbant, Rasentinal und wer noch ist einer von den vielen?

:lol:
Die vielen sind eher die, die es als eines der Highlights der 80er sehen und nat√ľrlich war meine Aussage auf dieses Forum hier bezogen und nicht auf die Metalwelt allgemein (die ja auch von diesem Turnier nichts mitbekommt).
Da hatte ich immer den Eindruck, dass die meisten es grandios finden. Hätte halt nicht gedacht, dass hier eine gute aber absolut nicht außergewöhnliche Hardrockscheibe ernsthafte Konkurrenz zu dem Album darstellen könnte!

Geht es hier um au√üergew√∂hnlich? Eher nicht, oder? Sonst m√ľssten alle 80er Prognasenb√§ren vorne sein.

Diese Fates Warning-Scheibe fällt mir als letztes zum Thema Heavy Metal und Superklassiker der 80er ein. Auch 1986 fand ich sie nicht den Hammer, gut ja, aber nicht zwingend mein Pokal des Metal. Die Vorgänger und Nachfolger laufen heute noch gerne, das Wächter-Ohohoho nie, doch, zum Re-Release der Platte lief sie wieder. Wir werden keine großen Freunde mehr. Die "Blackout" dagegen rennt mindestens 2x pro Woche durch die Gehörgänge.

Wobei du damit auch ziemlich allein unter Fates-Warning-Fans sein d√ľrftest, dass du "Awaken..." als schw√§chste Scheibe empfindest. Hatte halt einfach den Eindruck, dass hier tendenziell viele Leute besonders auf Sachen abseits des Mainstreams stehen (und unter den Hardrockklassikern h√§tte ich die Scorpions hier halt auch gar nicht so weit oben in der Mitgliedergunst vermutet - also schon beliebt, aber nicht so krass).

Nein, nicht schwach oder schwächste, so urteile ich nicht, das machst Du ja gerne mit Vergleichen von Scheiben und Songs innerhalb eines Bandkontexts. Von schwach kann ich nicht sprechen, es gefällt mir nicht, tangiert mich nicht, das hat mit schwach mMn nix zu tun, denn die können spielen, sehr gut sogar, der Johnboy singen, aber diese Art Sound und Chöre bzw, Gesang ist nicht meins, zu wenig mein Metal, siehe Heir Apparents GI oder des Jagdpanzers neue, gruselig in meinen Ohren. Schwach? Nö, wenn Terry Gorle oder Mark Briody nix können, dann heiß ich ab sofort azga. :smile2:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15387
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Acrylator » 10. Oktober 2017, 15:29

Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ich lösche das Forum.

Gerne.
Ein Forum das f√ľr die Number of the Best und gegen die Defender stimmt, hat definitiv seine Daseinsberechtigung sicher verloren.

Hab's mal richtig gestellt! :-D
Aber dass hier Gleichstand herrscht, verwundert mich in diesem Forum wirklich sehr! Immerhin wird die "ATG" ja von vielen als bestes Metalalbum oder zumindest als ein Highlight der 80er empfunden und "Blackout" ist nicht einmal die beste Scorpions.

Der Cheffe, Nollinger, Tillsagamann, Evilmasturbant, Rasentinal und wer noch ist einer von den vielen?

:lol:
Die vielen sind eher die, die es als eines der Highlights der 80er sehen und nat√ľrlich war meine Aussage auf dieses Forum hier bezogen und nicht auf die Metalwelt allgemein (die ja auch von diesem Turnier nichts mitbekommt).
Da hatte ich immer den Eindruck, dass die meisten es grandios finden. Hätte halt nicht gedacht, dass hier eine gute aber absolut nicht außergewöhnliche Hardrockscheibe ernsthafte Konkurrenz zu dem Album darstellen könnte!

Geht es hier um au√üergew√∂hnlich? Eher nicht, oder? Sonst m√ľssten alle 80er Prognasenb√§ren vorne sein.

Diese Fates Warning-Scheibe fällt mir als letztes zum Thema Heavy Metal und Superklassiker der 80er ein. Auch 1986 fand ich sie nicht den Hammer, gut ja, aber nicht zwingend mein Pokal des Metal. Die Vorgänger und Nachfolger laufen heute noch gerne, das Wächter-Ohohoho nie, doch, zum Re-Release der Platte lief sie wieder. Wir werden keine großen Freunde mehr. Die "Blackout" dagegen rennt mindestens 2x pro Woche durch die Gehörgänge.

Wobei du damit auch ziemlich allein unter Fates-Warning-Fans sein d√ľrftest, dass du "Awaken..." als schw√§chste Scheibe empfindest. Hatte halt einfach den Eindruck, dass hier tendenziell viele Leute besonders auf Sachen abseits des Mainstreams stehen (und unter den Hardrockklassikern h√§tte ich die Scorpions hier halt auch gar nicht so weit oben in der Mitgliedergunst vermutet - also schon beliebt, aber nicht so krass).

Nein, nicht schwach oder schwächste, so urteile ich nicht, das machst Du ja gerne mit Vergleichen von Scheiben und Songs innerhalb eines Bandkontexts. Von schwach kann ich nicht sprechen, es gefällt mir nicht, tangiert mich nicht, das hat mit schwach mMn nix zu tun, denn die können spielen, sehr gut sogar, der Johnboy singen, aber diese Art Sound und Chöre bzw, Gesang ist nicht meins, zu wenig mein Metal, siehe Heir Apparents GI oder des Jagdpanzers neue, gruselig in meinen Ohren. Schwach? Nö, wenn Terry Gorle oder Mark Briody nix können, dann heiß ich ab sofort azga. :smile2:
Ich dachte, es wäre klar, wie ich das meinte - und zwar nicht objektiv/qualitativ (darum hab ich doch auch "du empfindest" geschrieben). Ersetze "schwächste" halt einfach durch "am wenigsten gemochte".
Und meine Verwunderung war ja auch nicht durch Einzelmeinungen bedingt, sondern dadurch, dass hier diese Scorpions ein in diesem Forum durchaus von vielen gefeiertes Album schlagen kann.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12515
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Michael@SacredMetal » 10. Oktober 2017, 17:16

Ihr könnt euch schon mal nen Account im Metal Hammer-Forum zulegen.
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12412
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon holg » 10. Oktober 2017, 17:29

Die √ľbliche Hype-Aufregung, wenn ein sehr gutes Album rausfliegt. Komisch, dass diese Aufregung bei weitaus krasseren Ausscheidungen nicht entstanden ist.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10751
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Siebi » 10. Oktober 2017, 17:31

Account in MHF? Da landet man im DFF, auch keine Lösung. Pyramiden- oder Wirbelwind-Forum jemand?
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15387
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Michael@SacredMetal » 10. Oktober 2017, 17:41

19 Uhr. Dann ist Schicht.

Speichert bitte schön alles, was euch wichtig ist.
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12412
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Kubi » 10. Oktober 2017, 17:41

holg hat geschrieben:Die √ľbliche Hype-Aufregung, wenn ein sehr gutes Album rausfliegt. Komisch, dass diese Aufregung bei weitaus krasseren Ausscheidungen nicht entstanden ist.


Wieso? Der Schubi meckert doch immer noch √ľber das MF-Ausscheiden.

Ich finde aber das hier bislang auch die gr√∂√üte √úberraschung. Dass MF gegen OMEN rausgeflogen ist, hat mich zwar auch √ľberrascht, aber auf der anderen Seite hat die Scheibe mal diese "bestes Album aller Zeiten" gewonnen. Von daher ist es auch wieder logisch.
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
Taubtr√ľber Ginst am Musenhain
tr√ľbtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 4933
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Siebi » 10. Oktober 2017, 18:05

Backup erstellt, Board kann jetzt zu.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15387
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Mirco » 10. Oktober 2017, 18:16

Tsch√ľ√ľ√ľ√ľs, war sch√∂n mit Euch, wir sehen uns auf der anderen Seite :yeah:
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2588
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: D√ľsseldorf


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon Evilmastant » 10. Oktober 2017, 18:25

Michael@SacredMetal hat geschrieben:19 Uhr. Dann ist Schicht.

Speichert bitte schön alles, was euch wichtig ist.


Danke, ich halte das hier auch nicht länger aus... :cry:
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 782
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon TheSchubert666 » 10. Oktober 2017, 18:28

Kubi hat geschrieben:
holg hat geschrieben:Die √ľbliche Hype-Aufregung, wenn ein sehr gutes Album rausfliegt. Komisch, dass diese Aufregung bei weitaus krasseren Ausscheidungen nicht entstanden ist.


Wieso? Der Schubi meckert doch immer noch √ľber das MF-Ausscheiden.

Ich finde aber das hier bislang auch die gr√∂√üte √úberraschung. Dass MF gegen OMEN rausgeflogen ist, hat mich zwar auch √ľberrascht, aber auf der anderen Seite hat die Scheibe mal diese "bestes Album aller Zeiten" gewonnen. Von daher ist es auch wieder logisch.

Ich mecker nicht, ich dreh am Rad. Jawohl. Ich schreie. Ich spucke Feuer.
Und gerade wieder mal die MF-EP gehört......So guuuuut!

Und dass "Blackout" nun das "Wach auf, Wächter" von FW aus dem rennen gekegelt hat, erfreut mich gerade doch immens.
Doch noch etwas Gerechtigkeit hier im SMB?
"Drei bringa vill z¬īsamm, wenn zwaa ned neired¬īn!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6386
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: F√ľrther Landkreis


Re: 141: Awaken The Guardian vs. Blackout

Beitragvon holg » 10. Oktober 2017, 18:36

Kubi hat geschrieben:
holg hat geschrieben:Die √ľbliche Hype-Aufregung, wenn ein sehr gutes Album rausfliegt. Komisch, dass diese Aufregung bei weitaus krasseren Ausscheidungen nicht entstanden ist.


Wieso? Der Schubi meckert doch immer noch √ľber das MF-Ausscheiden.

Ich finde aber das hier bislang auch die gr√∂√üte √úberraschung. Dass MF gegen OMEN rausgeflogen ist, hat mich zwar auch √ľberrascht, aber auf der anderen Seite hat die Scheibe mal diese "bestes Album aller Zeiten" gewonnen. Von daher ist es auch wieder logisch.


Der Schubi hat ja (in dem Fall) auch Ahnung.

Da brauchst Du gar nicht mit so einem logischen Pillepalle-Argument daher kommen. :smile2:
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10751
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


VorherigeNächste

Zur√ľck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast