Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Pavlos » 15. März 2020, 13:06

Bild

Falls demnächst der Shutdown kommt muss auch virtuell für ausreichend Gesprächsstoff gesorgt sein. Warum also nicht ein weiteres, scheinbar sinnloses Board-"Spielchen" einführen: ein User stellt einen Song hier rein, der Rest diskutiert darüber bzw. schreibt einfach seine Gedanken dazu. Ob es sich dabei um bekanntes oder unbekanntes, altes oder neues Zeug handelt, sollte egal sein. Funktioniert in anderen Foren ganz gut, vielleicht auch hier.

Jeden Tag nur ein User, deshalb die Liste zum Anmelden:

15.03. Pavlos
16.03.
17.03.
18.03.
19.03.
20.03.
21.03.

Ok, ich mal mal den Anfang.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23976
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Pavlos » 15. März 2020, 13:07



Eine, wie ich finde, unterbewertete Scheibe, die bei mir mit den Jahren extrem gewachsen ist. Nicht ganz so stark wie der ganz frĂĽhe Stoff der Jungs, aber fĂĽr meinen Geschmack besser als alles, was sie danach gemacht haben. Hier soll es um den Opener Open Wide The Gates gehen.

Ok, mit den Growls hab ich mir damals schwer getan, aber den Refrain fand ich schon beim ersten Hören erste Sahne. Dazu noch die fetten Double Bass Attacken und der geile Sound, et voila, let the Abrissbirne begin!! Die Lyrics finde ich übrigens auch ganz interessant, das fand ich damals (2004) total faszinierend von der Wortwahl her. Ich kann mich erinnern, wie ich den Song zum ersten Mal als Vorabtrack auf einer RockHard CD gehört habe und aufgrund des growligen Beginns von einem Druckfehler auf dem Backcover ausging, haha. Als der cleane Gesang einsetzte war wieder alles ok und das Bangen nahm kein Ende mehr.

Immer noch einer meiner liebsten Tracks der Band.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23976
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Nolli » 15. März 2020, 17:50

Gute Thread Idee und direkt mit nem saugeilen Song gestartet. 1A Performance mal wieder vom Pavlos..

Habe den Song auch auf der Rock Hard CD das erste Mal gehört und war direkt hin und weg. Perfekter Opener dann auch für das ebenso gute Album. Am besten gefallen wir die Drums und die leicht chaotische Stimmung die dann aber trotzdem zum wie von Sacred Steel gewohnten sehr melodischen Chorus führen.
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3280
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon The Butcher » 15. März 2020, 23:59

SACRED STEEL sind eigentlich komplett an mir vorbeigelaufen. Warum auch immer. Aber: "Open Wide The Gate" ist echter Killersong. Kennengelernt haben wir uns auch ĂĽber die RockHard-CD. Die Growl-Sirenen-Abwechslung finde ich sehr gelungen. Und vielleicht werden SACRED STEEL und ich ja doch noch groĂźe Freunde? Jetzt wo ich erst kĂĽrzlich zum TRAGEDY DIVINE-Fanboy geworden bin.
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4855
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Franko » 17. März 2020, 18:59

ich mag den Gerrit auch! :yeah:
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8643
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Pavlos » 10. April 2020, 22:45



Eigentlich wollte ich mir aufgrund der total bescheuerten VÖ-Politik der Band die neuen Songs nicht anhören bzw. schon gar nicht kaufen. Aber dann lief das Lied hier per Auto-Play Funktion auf YouTube und zog mich vom ersten Ton an komplett in seinen Bann.

Allein schon wie die Instrumente ab 1:18 nacheinander einsteigen ist intensiv, das Hi-Hat Spiel sensationell, die nun folgenden Variationen phänomenal. Der unheilvolle Gesang orientiert sich dann an diesem Beat, achtet mal auf die Betonungen, die parallel zu den Snareschlägen gesungen werden. Hammer. Ab 3:00 kommt zum ersten Mal der (nennen wir es mal) Refrain, diesmal noch recht zurückhaltend, später deutlich forscher. Der Part danach (3:15 bis 3:50) ist einfach nur mega und für mich sowas wie das große Bindeglied zwischen all den geschickt gestreuten kleineren Bindegliedern. Die Tombs werden hier richtig geil bearbeitet, was für eine Power ey!! Dann wieder der ruhige Part vom Beginn, diesmal gesellt sich das fette Riff ohne Umschweife dazu. Der Gesang wird emotionaler, im Hintergrund schwirren Stimmeffekte durch den Raum. Ab 5:35 wieder der mächtige Power-Part. Man beachte, dass die Tombs nun noch wilder zum Einsatz kommen, ich sehe einen zustimmend nickenden Neil Peart über dem Drum Kit schweben. Dann plötzlich wieder Ruhe, es folgt kontrollierter Minimalismus und traumhaftes Dynamikspiel pur. Was sich natürlich lediglich als kurze Verschnaufpause entpuppt, denn wie erwartet kommen immer mehr vorher schon kurz vorgestellte Elemente (leicht variiert) zurück und vereinen sich zum absoluten O(h)rgasmus-Part des Stücks: ab 9:18 verlassen Lied und Hörer diesen Planeten und verschmelzen zu einem Kontinente umschlingenden Weltmeer voll Emotionen. Das ist einer dieser Parts, wo dann wirklich alles perfekt zusammenkommt und man jedes Mal aufs Neue weiß, dass dies die einzig wahre Musik für einen ist. Ich krieg da jedes Mal eine Gänsehaut. Das vorher schon gespielte Riff ist diesmal kein normales Gitarrenriff, was aus einer normalen Gitarre ertönt. Nein, diesmal ist es ein außer Kontrolle geratener Kampfhund, der dich nachts durch dunkle Gassen verfolgt, schließlich stellt und erregt anspringt. Und Dir gefällt es, goddamnit, von diesem Dynamikmonster immer und immer wieder gebissen zu werden. Ich blute jedes Mal bei diesem Gottsong, aber fuck it, das ist es wert....

Wollt ich nur mal kurz loswerden.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23976
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Cromwell » 10. April 2020, 23:38

Pavlos hat geschrieben:Die Tombs werden hier richtig geil bearbeitet, was fĂĽr eine Power ey!!.

Grabschänder!
Wir trinken Messwein, baby.
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 3257
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Ulle » 11. April 2020, 10:05

Ja, absolut toller Song. Ich hab mich jahrelang auf ne neue Tool gefreut und sie dann eben aus den offensichtlichen Gründen nicht gekauft, weil ich schon einen Toaster und ein iPad habe. Sollte das Teil evtl. mal auf normalem Vinyl erscheinen, werde ich ihm auch meine kostbare Zeit widmen und ihm mehr als zwei Durchläufe gönnen. So aber jedenfalls nicht, meine Herren!
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13474
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Nolli » 11. April 2020, 10:31

Bin da ganz bei euch. Das Ding ist super (insbesondere auch der von Pavlos analysierte Song) - auch nach der langen Zeit in der erhofften und erwarteten Qualität, aber so gehts halt leider nicht .mhmpf:
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3280
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Pavlos » 11. April 2020, 11:22

Cromwell hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Die Tombs werden hier richtig geil bearbeitet, was fĂĽr eine Power ey!!.

Grabschänder!


:lol:

Da war ich beim Schreiben wohl noch zu sehr im misanthropischen Fisimatenten Modus unterwegs...
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23976
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Hades » 11. April 2020, 14:17

Ulle hat geschrieben:Ja, absolut toller Song. Ich hab mich jahrelang auf ne neue Tool gefreut und sie dann eben aus den offensichtlichen Gründen nicht gekauft, weil ich schon einen Toaster und ein iPad habe. Sollte das Teil evtl. mal auf normalem Vinyl erscheinen, werde ich ihm auch meine kostbare Zeit widmen und ihm mehr als zwei Durchläufe gönnen. So aber jedenfalls nicht, meine Herren!


Ich hab nichtmal irgendwo im Netz reingehört, obwohl ich bei normaler Veröffentlichungspolitik sicher direkt am Erscheinungstag zugeschlagen hätte. Mein Interesse ist durch das Affentheater auf den Nullpunkt gesunken. Geiles Marketing, Jungs!
Benutzeravatar
Hades
Metalizer
 
 
Beiträge: 6844
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Hippie-Ben » 13. April 2020, 10:10

Pavlos hat geschrieben:Bild

Falls demnächst der Shutdown kommt muss auch virtuell für ausreichend Gesprächsstoff gesorgt sein. Warum also nicht ein weiteres, scheinbar sinnloses Board-"Spielchen" einführen: ein User stellt einen Song hier rein, der Rest diskutiert darüber bzw. schreibt einfach seine Gedanken dazu. Ob es sich dabei um bekanntes oder unbekanntes, altes oder neues Zeug handelt, sollte egal sein. Funktioniert in anderen Foren ganz gut, vielleicht auch hier.

Jeden Tag nur ein User, deshalb die Liste zum Anmelden:

15.03. Pavlos
16.03.
17.03.
18.03.
19.03.
20.03.
21.03.

Ok, ich mal mal den Anfang.....

WĂĽrde mich fĂĽr den 16.3. anbieten.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1220
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Pavlos » 13. April 2020, 12:24

Hippie-Ben hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bild

Falls demnächst der Shutdown kommt muss auch virtuell für ausreichend Gesprächsstoff gesorgt sein. Warum also nicht ein weiteres, scheinbar sinnloses Board-"Spielchen" einführen: ein User stellt einen Song hier rein, der Rest diskutiert darüber bzw. schreibt einfach seine Gedanken dazu. Ob es sich dabei um bekanntes oder unbekanntes, altes oder neues Zeug handelt, sollte egal sein. Funktioniert in anderen Foren ganz gut, vielleicht auch hier.

Jeden Tag nur ein User, deshalb die Liste zum Anmelden:

15.03. Pavlos
16.03.
17.03.
18.03.
19.03.
20.03.
21.03.

Ok, ich mal mal den Anfang.....

WĂĽrde mich fĂĽr den 16.3. anbieten.


Das ist aber noch recht lange hin.... :smile2:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23976
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Metalfranze » 16. April 2020, 23:34


Doomicidal sind eine neue Band aus Somerset GB, deren Mitglieder aber schon im etwas gesetzteren Alter daher kommen.
Hangman ist der dritte Song auf dem 2019 erschienenen Album Shadow Of The Gallows welches bluesigen, psychedelischen Doom bietet.
Der Henker sorgte schon beim ersten Hördurchgang für Gänsehaut oder wie Pavlos sagen würde für ein feuchtes Höschen.
Zu Beginn dachte ich noch "na sowas, Glocken, ganz was neues", aber als dann die Gitarre sanft gezupft eine Ballade ankündigte wurde ich hellhöhrig und beim Einsatz des Sängers standen plötzlich die Haare Spalier, 1916 kam mir in den Sinn und ebenso wie bei diesem Meisterwerk ist wohl der Text an der mich fesselnden Magie dieses Songs nicht ganz unschuldig.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3197
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Der sensationelle "Songs unter der Lupe" Thread!!

Beitragvon Nolli » 17. April 2020, 13:36

Also musikalisch gefällt mir das sehr gut, insbesondere die ausgedehnten Solos. Der Gesang zieht das - beim ersten Eindruck - leider eher etwas nach unten, aber ich werde mal weitere Songs antesten. Danke für die Vorstellung!
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3280
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Nächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste