Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Sgt. Kuntz » 16. Mai 2009, 20:07

Ein LÀnder-Thread ist doch nie verkehrt, nach meiner Erfahrung bringen da dann die meisten mindestens ein, zwei Meldungen. Also, welche Bands / Alben habt ihr aus Spanien (Portugal könnten wir gleich mitmachen, falls jemand von da was kennt), welche muss man haben, auf welche kann man verzichten?

Ich mach mal den Anfang mit den baskischen EXODO, deren einziges Album "The New Babylon" von 1988 haben vielleicht einige auch als Bootleg, musikalisch ziemlich geil. Gleiches gilt fĂŒr CROM, die ich im Epic Metal Forum schon mal gepostet hab.

ÁNGELES DEL INFIERNO und BARON ROJO waren wohl die beiden grĂ¶ĂŸten spanischen Metal Bands in den 80ern, und hatten mit ihren spanischen Texten auch in SĂŒdamerika ihre treue Fanbasis. Wobei mir letztere ab dem Album "DesafĂ­o" nicht mehr so gefallen haben.

Eine ganz feine Mischung aus Speed und Power Metal bieten MURO mit den Alben "Acero y Sangre" und "TelĂłn de Acero".

What else have you got?
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Odium » 16. Mai 2009, 20:15

Bild

Die hier finde ich z.B. sehr geil. Hab allerdings nur das Hot-Metal Teil.

MURO sind natĂŒrlich auch der totale Hammer!!
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6541
Registriert: 18. MĂ€rz 2008, 17:57


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Forbidden Evil » 16. Mai 2009, 20:22

das exodo album hab ich auch als boot. sehr cooles teil.
su ta gar sind total geil. zumindest das erste album. bin immer noch auf der suche. mit baskischen lyrics ist da der exotenfaktor besonders hoch. die scheibe lohnt sich aber auf jeden fall.
Die Mucke

PUNKS IS HIPPIES
Benutzeravatar
Forbidden Evil
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1969
Registriert: 14. Juli 2006, 16:51


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Piledriver » 16. Mai 2009, 20:44

EXODO sind seeehr geil. MURO noch geiler. wenn die MURO sachen nur nicht so teuer wÀren.gibts da was von auf cd (bootleg) ?
"Life is a long song
Benutzeravatar
Piledriver
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 795
Registriert: 23. April 2009, 07:16
Wohnort: Kassel


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Sgt. Kuntz » 16. Mai 2009, 22:23

Piledriver hat geschrieben: MURO noch geiler. wenn die MURO sachen nur nicht so teuer wÀren.gibts da was von auf cd (bootleg) ?


Bei Karthago Records gibt es einige Sachen von MURO, auch auf CD, mĂŒsste ein offizieller Re-Release sein, auf einem spanischem Label. Leider nicht ganz billig, aber die QualitĂ€t stimmt auf jeden Fall. Dort gibt es ĂŒberhaupt einige Perlen des Heavy Metal en España.

Dass es von GOLIATH ein Boot auf CD gibt wusste ich nicht, die steht auch noch auf meiner Such-Liste.

TRITON - same 1985
Bild
TRITON waren auch stark, sehr leidenschaftlich gespielt, mit Keyboards untermalt und einigen ruhigeren Momenten, geht vielleicht ein bisschen in die Hardrock-Richtung, aber eben sehr gut gemacht, das 7-miĂŒtige "Principio y Fin" ist der HAMMER! GegrĂŒndet ĂŒbrigens durch einige ex-BARON RÓJO Leuten.
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Pavlos » 17. Mai 2009, 00:54

Ich werf mal das hier auf den Tisch:

Bild

Schöner Mix aus Rock, NWOBHM und Metal. Hab ich vor Jahren als Bootleg zusammen mit Excalibur (auch fein) gekauft.

(Die Band stammt aus Gibraltar glaube ich. Gibraltar ist zwar britisch, aber geografisch passt das schon hier rein. :wink: )
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 23987
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Sgt. Kuntz » 17. Mai 2009, 09:25

Mhh, deine Beschreibung zu ORACLE klingt gut, könnte mir gefallen.

Eine sehr kurzlebige Band waren ICEWIND, von denen mir vor ein paar Jahren ein feines Demo mit Power Prog Metal in die HÀnde gefallen sind (nicht dass ihr denkt hier gehören nur 80er Sachen rein!).

ICEWIND - Tiempos de Gracia
Bild

Hört mal bei "Tiempos de gracia", "Ice Wind" oder "Corzan de Metal" rein, feiner Stoff!

http://www.myspace.com/icewindmusicmetal
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Rantanplan » 17. Mai 2009, 09:30

Der Thread ist ne super Sache, so kann ich auch endlich mal was aus der Region kennen lernen, kenn' da leider nicht so viel.

Aber "Ironsword" aus Portugal sollte man hier erwÀhnen. Ihre drei Alben sind absolut top!
Rantanplan
 
 


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Chris75 » 17. Mai 2009, 12:29

Ich finde die ersten beiden Alben von Tierra Santa sehr stark.

Und kennt jemand diese portugiesische Band?
Das Album ist zwar kein Knaller, aber guter klassischer Metal:


Bild
Benutzeravatar
Chris75
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1172
Registriert: 13. April 2005, 11:07


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Moppes » 17. Mai 2009, 12:51

Feiner Thread! Da mein Weib und ich neben unserem - hier vielleicht schon bekannten - Faible fĂŒr Metal aus Frankreich auch eine ziemlich große Vorliebe fĂŒr Radau aus Spanien haben, kann ich auch mal etwas beitragen:

In keiner speziellen Reihenfolge, einfach wie es mir so einfÀllt:

MÄGO DE OZ
Sicher so ziemlich das Bekannteste ĂŒberhaupt. Fantastische Mixtur aus Folk und Metal, mit einem gigantischen Output an CDs, DVDs und Merchandise. FĂŒr uns die Personifizierung des Gute-Laune-Zeugs. Zum Antesten wĂ€ren hier die GAIA II und die Live Doppel Fölktergeist mein Tipp.

SAUROM (bis 2006 SAUROM LAMDERTH)
Geht musikalisch in die gleiche Ecke wie MĂ€go de Oz, ohne allerdings deren Klasse zu erreichen. Die "Juglar Metal" Scheibe ist aber auch sehr zu empfehlen.

TIERRA SANTA
Ein Klassiker unter den spanischen Bands. Im Laufe der Jahre wurde ihr Stil immer melodischer und hat sich vom Metal in Richtung Hard Rock verÀndert. Mein Tipp hier ist die CD von 2003: "Indomable"

ANGELES DES INFIERNO
Die spanischen Judas Priest, sagt eigentlich alles. Klingt zwar manchmal etwas angestaubt, ist aber extrem hörenswert. Zum Einstieg empfehle ich hier eine Best of: "Lo mejor de 1984-1993"

MURO
Wurde hier schon genannt, von den bekannteren Bands die erste, die sich auch in Richtung Speed Metal vorgewagt hat. Die CDs sind recht schwierig in Germany zu bekommen, auch hier zum Einstieg eine Compi: "Grandes Exitos" Die grĂ¶ĂŸte StĂ€rke der Band ist sicher SĂ€nger Silver, der im Anschluß folgende Band ins Leben rief:

SILVER FIST
Power und Dampf bis zum Abwinken, zum Teil recht roh, aber mit einer Riesenportion Spielfreude versehen. Wer die Gigs am KIT und beim Swordbrothers gesehen hat, wird das wohl bestÀtigen können. Beim Kauf der beiden bisher veröffentlichten CDs noch ein paar Hinweise: Das Debut "Ave Fenix" gibt es auch als limitierte Doppel CD mit einigen Covern von u.a. Savatage, Slayer und Saxon. Den Nachfolger "Lågrimas de Sangre" (sehr gut und zum Teil recht heftig) gibt es auch mit englischen Vocals unter der Titel "Tears of Blood"

AVALANCH
Meine persönlichen Lieblinge aus Spanien. Im Laufe der Jahre Ă€nderte der Stil sich von melodischem Power Metal hin zu leicht proggigem Metal. Musikalisch sind die Jungs unfassbar gut und auch live eine Macht. Im Februar haben wir sie in Madrid gesehen und die Bands hat 140 Minuten lang den Laden komplett umgekrempelt. Der Stilwechsel begrĂŒndet sich durch den Abgang von SĂ€nger Victor Garcia nach ein paar Scheiben zu

WARCRY
Melodischer Power Metal der absoluten Spitzenklasse. V. Garcia ist garantiert einer der besten Metal SĂ€nger Europas - rauh und doch melodisch. Der letzte Output "Revolucion" ist mein Tipp.

SARATOGA
Metal den man als etwas hÀrtere Helloween bezeichnen kann. Gut produziert und sehr eingÀngig gehaltener Stoff, der aber fast nie in schwuchtelige Gefilde abdriftet. Leider ist der - sehr gute - SÀnger Leo Jiminez inzwischen zu Stravaganzza (auch recht hörenswert) abgewandert, sein Nachfolger Tete Novoa klingt aber sehr Àhnlich.

Ich könnte jetzt noch seitenlang weiter ĂŒber Bands wie Baron Rojo, Exodo, Goliath, NU, Wild und und und schreiben, aber das wĂŒrde dann ausufern.

Vielleicht konnte ich ein paar interessante Infos weitergeben, wĂŒrde mich freuen. Ein Besuch in Madrid oder Barcelona lohnt sich auch immer, als Metalfan aus Deutschland wird sofort geliebt und eingemeindet.

Falls Interesse bestehen sollte, kann ich gerne mal einen CD-R Sampler mit rein spanischem Kram zusammenbasteln.

Olé
I wanna do bad things with you....
Benutzeravatar
Moppes
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3946
Registriert: 4. Juni 2008, 09:41
Wohnort: Ruhrpott


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon QuickNick » 17. Mai 2009, 13:00

Wer auf authentischen, rumpelnden, knarzenden Thrash steht, sollte ReDimoni aus Spanien kennen!

BildBild
QuickNick
 
 


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon MetalMueller1807 » 17. Mai 2009, 13:46

Boah, Alter!!! Habe gerade mal bei REDIMONI reingehört; die sind ja mal völlig geil!!! :yeah:
Bild
Benutzeravatar
MetalMueller1807
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 746
Registriert: 1. MĂ€rz 2009, 19:10
Wohnort: Kamen


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon johnarch » 17. Mai 2009, 15:33

Ich kann irgendwie nicht viel mit nichtenglischen Texten anfangen, ausser die ein oder andere Franzosen-Band wie ADX oder Sortilege etc. :cry:
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2231
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Ghoul » 17. Mai 2009, 15:53

Was Black/Thrash angeht sind auch Alastor aus Portugal sehr zu empfehlen: http://www.myspace.com/alastorportugal
Bild
Benutzeravatar
Ghoul
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5222
Registriert: 7. November 2006, 20:26
Wohnort: Augsburg


Re: Heavy Metal aus Spanien / Portugal

Beitragvon Sabbatical Maniac » 17. Mai 2009, 17:24

Wer auf old schooligen Black Metal steht (also einer der auch so klingt und sich nicht nur so nennt), sei folgende Band aus Portugal wÀrmstens zu empfehlen:
Bild
Alastor ist ja ein quasi Nebenprojekt...

LĂ€uft bei mir grade zu Hause und ist eine meiner absoluten Lieblinge aus Spanien:
Bild
Benutzeravatar
Sabbatical Maniac
KuttentrÀger
 
 
BeitrÀge: 531
Registriert: 29. Januar 2009, 20:26
Wohnort: Augsbangerburg


NĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste