Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon RoadWarrior » 13. Juli 2010, 21:55

Da die meisten Sachen im Myspace Thread untergehen, habe ich einfach mal einen Neuen aufgemacht.
Denn die Band hat Eure Aufmerksamkeit auf jeden Fall verdient.

Bild

LORD VOLTURE stammen aus den Niederlanden und haben ihr DebĂŒt "Beast of Thunder"eingezimmert.
Auf der selbsfinanzierten CD (Digi,16-seitiges Booklet) bekommt man (US) Metal der feinsten Sorte geboten.
Die HollÀnder erfinden den Metal auch nicht neu, aber sie vermischen die bekannten Zutaten zu einem herrlich frisch klingenden GebrÀu.
David Marcelis (vocals) singt und screamt auf sehr hohen Niveau, wÀhrend die Gitarristen Paul Marcelis, Leon Hermans
und Mark Bogert sich duellieren das es eine wahre Freude ist. Der Sound ist ebenfalls amtlich und kommt mit ordentlich wumms und der nötige WÀrme aus den Boxen geknallt.
Als Anhaltspunkte dienen ICED EARTH (zu Dark Zeiten), VICIOUS RUMORS & JUDAS PRIEST.
Einige Gesangslinien sowie die mehrstimmigen Passagen erinnern mich hier und da an CRESCENT SHIELD.
Anspieltipps: The Motherland, Retaliation, Time Will Tell, Bloodbound
Myspace:http://www.myspace.com/lordvolture
Homepage:http://www.lordvolture.com/

Viel Spass beim Hören
Jörg
SEX, TRUCKS & ROCK 'N' ROLL
Benutzeravatar
RoadWarrior
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1344
Registriert: 2. Juli 2009, 11:43
Wohnort: Wedel


Re: Lord Volture - NL-Power

Beitragvon Prof » 12. September 2011, 11:42

Das zweite Album der NL-Metaller Lord Volture wurde 'Never cry wolf' getauft und erscheint laut Band-Website (Adresse: siehe RoadWarriors Posting oben) wohl noch in diesem Jahr.
Als GastsĂ€nger ist diesmal Sean Peck von Cage mit dabei, was wohl einiges ĂŒber die stilistische Marschroute aussagt: US-Painkiller-Metal made in Holland. Da LV-SĂ€nger David Marcelis streckenweise fast genauso over the top vokaliert wie Mr. Peck, passt das schon.

Am 23. September spielen die fĂŒnf Traditionalisten zum ersten Mal in Deutschland, und zwar als Support von Vanderbuyst im Jugendtreff in Uelsen.

(Werter RoadWarrior, ich habe den Titel mal etwas geÀndert, damit kein neuer Thread aufgemacht werden musste. Hoffe, das ist okay. :smile2: )
Prof
Traveller
 
 
BeitrÀge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon Siebi » 12. September 2011, 13:57

Jetzt weiß ich anhand der Songs bei myspace wieder, warum von mir kein Posting kam ohne zu bashen. Die Band mĂŒsste aufgrund der Stilbeschreibung eigentlich gefallen, aber es regt sich dank des eunuchigen, sehr bemĂŒhten, Gesangs leider gar nix. "The Motherland" ist absolut grauenhaft, v.a. wenn der Mann versucht, nach oben zu pressen, am besten ab 5:35 zu hören. FussnagelkrĂŒmmer-Vocals. Wo sind Gesangslinien, die mitreissen? Wo die Killerriffs? Musikalisch auch mehr PlĂŒsch Power Metal der europĂ€ischen PrĂ€gung, viele US-Anleihen höre ich nicht raus. US-Painkiller-Metal made in Holland trifft es gut, und der nicht mal gut. Nicht meine Tasse Metal. Weiter mt den Cyanide Scream-Songs...
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 15517
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon Prof » 12. September 2011, 14:08

Siebi hat geschrieben:Jetzt weiß ich anhand der Songs bei myspace wieder, warum von mir kein Posting kam ohne zu bashen. Die Band mĂŒsste aufgrund der Stilbeschreibung eigentlich gefallen, aber es regt sich dank des eunuchigen, sehr bemĂŒhten, Gesangs leider gar nix. "The Motherland" ist absolut grauenhaft, v.a. wenn der Mann versucht, nach oben zu pressen, am besten ab 5:35 zu hören. FussnagelkrĂŒmmer-Vocals. Wo sind Gesangslinien, die mitreissen? Wo die Killerriffs? Musikalisch auch mehr PlĂŒsch Power Metal der europĂ€ischen PrĂ€gung, viele US-Anleihen höre ich nicht raus. US-Painkiller-Metal made in Holland trifft es gut, und der nicht mal gut. Nicht meine Tasse Metal. Weiter mt den Cyanide Scream-Songs...


:smile2:

Mir gefĂ€llt die musikalische Ausrichtung schon (obwohl ich es gerne Euro-Power-PlĂŒsch-frei hĂ€tte), aber in Sachen Gesang bin ich bei dir. Bleibt zu hoffen dass Marcelis seinen Job auf Album numero due besser macht, sprich bessere Gesangslinien geschrieben hat und diese nicht auf-Teufel-komm-raus in Grund und Boden, Ă€h, fussnĂ€gelt.
In der NL-Metalszene sind Lord Volture ĂŒbrigens rein vom Stil her eine Ausnahme: es wird hier ja meistens Death/Black/Thrash/Stoner/Goth/RHCP-Ă€hnlichen Unfug gespielt. Daher musste ich LV auch mal ein wenig Aufmerksamkeit schenken.
Weiter mit den Anubis Gate-Songs...
Prof
Traveller
 
 
BeitrÀge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon The Butcher » 12. September 2011, 14:21

Nach den Kommentaren muss ich da ja wohl gar nicht mehr reinhören. Danke! :smile2:

Weiter mit "The Deluge"...
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4764
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon Siebi » 12. September 2011, 14:27

Gorefest, Asphyx, Day Six, Sun Caged, Kong, Defender, Golden Earring, Orphanage, Masquerade, The Gathering, Thanatos und zig weitere. Da gibt es fein musizierende HollandsmÀnner- wie frauen, einen drittklassigen Cage meets Painkiller-Clon im Gamma Gay-Sound brauche ich nicht.

Butchi, gönn Dir "The Motherland" und schildere bitte Deinen Eindruck.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 15517
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon Prof » 12. September 2011, 14:32

Ich sehe das, HollĂ€nder den ich nunmal bin (nobody's perfect), mit der aktuellen metallischen Stilvielfalt hierzulande etwas nuancierter (oder schwĂ€rzer, auch gut). Zum GlĂŒck gibt's aber Vanderbuyst.
Prof
Traveller
 
 
BeitrÀge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Lord Volture - zweites NL-Power-Album im Anmarsch

Beitragvon The Butcher » 12. September 2011, 23:34

Siebi hat geschrieben:Butchi, gönn Dir "The Motherland" und schildere bitte Deinen Eindruck.


Nun gut. Ich hab' mir "The Motherland" angehört. Der Song fĂ€ngt sehr gut an. HĂ€tte ich jetzt gar nicht erwartet. Kein neues, aber ein gutes Riff. KrĂ€ftiger, ereignisreicher Metal bis etwa 2:35. Danach gehen den Jungs die Ideen aus. Man verliert sich in semi-interessanten Soli und kann bis zum Schluss das Steuer nicht mehr herumreißen. Der "SĂ€nger" ist allerdings der Abschuss. Total schief und wirklich schlimm. Ich glaube, ich hatte beim Anhören so 'nen Zahnschmerzengesichtsausdruck, wenn ihr wisst, was ich meine...
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4764
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination



ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste