Abgänge 1.0

Schreibt euch die Finger wund über das große Thema "Metal" - über neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Abgänge 1.0

Beitragvon The-Aftermath » 25. Juli 2010, 19:44

Wenn ihr wollt dass ich in diesem Thread mitdiskutiere, dann beteiligt euch bitte an diesem:

http://www.sacredmetal.de/board/viewtopic.php?f=12&t=7247

Danke.

:-D
Trust in fate and have no fear.
Benutzeravatar
The-Aftermath
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1914
Registriert: 14. November 2009, 23:24


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Fire Down Under » 25. Juli 2010, 19:48

The-Aftermath hat geschrieben:Wenn ihr wollt dass ich in diesem Thread mitdiskutiere, dann beteiligt euch bitte an diesem:

http://www.sacredmetal.de/board/viewtopic.php?f=12&t=7247

Danke.

:-D

ich nix kaufen tun :-D
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16716
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Cthulhu » 25. Juli 2010, 20:06

Mensch Odium, super Idee, guter Thread. Ich sortiere nämlich seit einiger Zeit auch aus. Und zwar aus einem Grund: Faulheit. Ich müsste mir neue Regalbretter an die Wand dübeln, also lieber einen Plan B überlegen. Mein Ziel ist es, meine CD-Sammlung so zu bereinigen, dass zum Schluss nur noch die wirklichen Klassiker (natürlich alles subjektiv) im Regal stehen. Rausgeflogen sind u.a. schon so Sachen wie Rhapsody (bis auf das Debüt), Blind Guardian, Freedom Call, aber auch misratene Alben von größeren Bands. Irgendwann soll man aus meinem CD-Regalen blind eine Scheibe greifen können und es wird immer gute Musik sein. Das ist in meinen Augen auch sinnvoller, als doofer Komplettierungszwang, der nur die Sammlung verwässert.

Hab' bei der ganzen Aktion übrigens gemerkt, dass sich viele vermeintliche Schnäppchen als rausgeschmissenes Geld entpuppt haben. Haufenweise so 1,99 Euro CDs, die ich mal beim Metal Merchant bestellt habe. Die meisten nur einmal gehört. So belangloses Zeug wie Meduza, Stormwind, etc.
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: Nürnberg


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon KuttenBjuf » 25. Juli 2010, 21:17

Cthulhu hat geschrieben:Hab' bei der ganzen Aktion übrigens gemerkt, dass sich viele vermeintliche Schnäppchen als rausgeschmissenes Geld entpuppt haben. Haufenweise so 1,99 Euro CDs, die ich mal beim Metal Merchant bestellt habe. Die meisten nur einmal gehört. So belangloses Zeug wie Meduza, Stormwind, etc.


Wobei es umgekehrt ja auch so ist, dass man die besten Alben hinterher geschmissen bekommt.
Ich behaupte mal, man kann eine wohlsortierte, mit Perlen gespickte Metal Sammlung zusammenstellen, ohne mehr als 5 Eur pro CD/LP zahlen zu müssen. Natürlich nicht alles neu, aber über ebay, second hand Läden und Sonderangebote bei allen möglichen Mailorders geht das. Etwas Geduld vorausgesetzt. Die beste Musik gibts halt wirklich für nen Appel und n Ei. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
Zuletzt geändert von KuttenBjuf am 25. Juli 2010, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT Rückkehrer
 
 
Beiträge: 3727
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon johnarch » 25. Juli 2010, 21:18

Ich seh da im Grunde genauso wie Cthulhu, außer dass nicht unbedingt nur Klassiker im Regal stehen müssen. Gibt auch viele Perlen, die nicht unbedingt diesen Status inne haben.
Allerdings bin ich meist zu faul, diverse CDs/LPs auszusortieren. Meist müsste ich mir das Teil dann nochmal anhören um auf Nummer Sicher zu gehen und dann das ganze Gezeter bei ebay (Bilder reinsetzen, Text verfassen, verpacken und zur Post bringen und sich dann nachher evtl. mit dem Käufer noch rumschlagen und das alles oft für wenige Euro....)
Hatte mal mehrere CDs für 1 Euro Startgebot reingesetzt, bei denen dann auch tatsächlich einige für diesen Betrag (ok, mehr waren sie auch nicht wert) weggegangen sind :angry2: ...dann schmeiß ich die Dinger lieber weg oder verschenke sie gleich.
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2231
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon johnarch » 25. Juli 2010, 21:41

KuttenBjuf hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:Hab' bei der ganzen Aktion übrigens gemerkt, dass sich viele vermeintliche Schnäppchen als rausgeschmissenes Geld entpuppt haben. Haufenweise so 1,99 Euro CDs, die ich mal beim Metal Merchant bestellt habe. Die meisten nur einmal gehört. So belangloses Zeug wie Meduza, Stormwind, etc.


Wobei es umgekehrt ja auch so ist, dass man die besten Alben hinterher geschmissen bekommt.
Ich behaupte mal, man kann eine wohlsortierte, mit Perlen gespickte Metal Sammlung zusammenstellen, ohne mehr als 5 Eur pro CD/LP zahlen zu müssen. Natürlich nicht alles neu, aber über ebay, second hand Läden und Sonderangebote bei allen möglichen Mailorders geht das. Etwas Geduld vorausgesetzt. Die beste Musik gibts halt wirklich für nen Appel und n Ei. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


Ich finde die Aussage schon sehr pauschal und kann dem nicht zustimmen. Sicher, viele Classics bekommt man für wenig Geld, aber dass die beste Musik einem hinterhergeschmissen wird...naja. Das sind dann auch schon mehr als Ausnahmen, die deutlich mehr als 5 Euro kosten, wie ich finde. Selbst bei CDs bei Amazon im Marketplace, wo man oft Schnäpchen machen kann, muss man meist ja schon 3 Euro Versand pro CD bezahlen...
Aber gut, vielleicht hast Du auch einfach bessere Kontakte als ich oder einen anderen Geschmack. Mich stört halt nur ein wenig die Verallgemeinerung, dass gute Musik kaum Geld kostet und der Rest quasi nur Ausnahmen sein sollen....
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2231
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Cromwell » 25. Juli 2010, 21:45

Da ich sehr selektiv und überlegt einkaufe und außerdem aus finanziellen Gründen keine Blindkäufe tätige, gibt es bei mir nichts auszusortieren.
Ach, Sie ficken Bienen?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 3261
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon KuttenBjuf » 25. Juli 2010, 22:00

johnarch hat geschrieben:
KuttenBjuf hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:Hab' bei der ganzen Aktion übrigens gemerkt, dass sich viele vermeintliche Schnäppchen als rausgeschmissenes Geld entpuppt haben. Haufenweise so 1,99 Euro CDs, die ich mal beim Metal Merchant bestellt habe. Die meisten nur einmal gehört. So belangloses Zeug wie Meduza, Stormwind, etc.


Wobei es umgekehrt ja auch so ist, dass man die besten Alben hinterher geschmissen bekommt.
Ich behaupte mal, man kann eine wohlsortierte, mit Perlen gespickte Metal Sammlung zusammenstellen, ohne mehr als 5 Eur pro CD/LP zahlen zu müssen. Natürlich nicht alles neu, aber über ebay, second hand Läden und Sonderangebote bei allen möglichen Mailorders geht das. Etwas Geduld vorausgesetzt. Die beste Musik gibts halt wirklich für nen Appel und n Ei. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.


Ich finde die Aussage schon sehr pauschal und kann dem nicht zustimmen. Sicher, viele Classics bekommt man für wenig Geld, aber dass die beste Musik einem hinterhergeschmissen wird...naja. Das sind dann auch schon mehr als Ausnahmen, die deutlich mehr als 5 Euro kosten, wie ich finde. Selbst bei CDs bei Amazon im Marketplace, wo man oft Schnäpchen machen kann, muss man meist ja schon 3 Euro Versand pro CD bezahlen...
Aber gut, vielleicht hast Du auch einfach bessere Kontakte als ich oder einen anderen Geschmack. Mich stört halt nur ein wenig die Verallgemeinerung, dass gute Musik kaum Geld kostet und der Rest quasi nur Ausnahmen sein sollen....


War natürlich etwas überspitzt formuliert, im Grunde wollte ich damit nur ausdrücken, dass man die meisten Klassiker eben wirklich günstig ergattern kann und somit schonmal einen feinen Überblick über die wichtigsten Alben hat.
Groove-Inc hat zum Beispiel gerade einen Großteil der Maiden, Priest und Lizzy Borden Diskographie für 5,50 Eur - neu! Für keine meiner Steel Prophet CDs hab ich mehr als 4 Eur gezahlt. Rush gab es vor kurzem mal bei Amazon reihenweise für nen Fünfer, Motörhead ist sowieso immer mal im Angebot. Helloween bekommt man immer günstig. Die ersten vier Genesis Alben (um das mal auszuweiten auf andere Genres) hab ich für 15 Eur gekauft. DIO gab es total günstig vor kurzem und geht bei ebay auch immer für 2-3 Eur weg, gleiches gilt für Megadeth und so weiter.

Sehr (sehr) viel gute Musik gibt es also ziemlich günstig, mehr wollte ich eigentlich nicht sagen und schon garnicht, dass teure Musik automatisch schlecht ist, auch wenn es bei den Super-Raritäten ja oft zutrifft. ;-)
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT Rückkehrer
 
 
Beiträge: 3727
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Acrylator » 25. Juli 2010, 22:56

Um mal zum Thema zurückzukommen:

Viel auszusortieren gibt's in meiner Sammlung nicht mehr, aber diese Woche bin ich meine letzten Grave Digger CDs endlich losgeworden (leider für sehr wenig Geld):

- Heart Of Darkness
- Excalibur
- The Grave Digger

Waren alles Erstauflagen (Digipacks) im Neuzustand - hab insgesamt ca. 10,- Euro dafür bekommen, obwohl die "Grave Digger" allein schon ein paar Tage vorher für über 8 Euro wegging. Schon ärgerlich, aber da ich die wohl eh nie wieder eingelegt hätte, ist es zu verschmerzen.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13188
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Iron Angel » 26. Juli 2010, 01:05

Falls T-Shirts auch zählen, so kann ich vermelden, daß ich gerade ein Slaytanic Wehrmacht vertickt habe. Mußte es zweimal anbieten, da beim ersten mal der Käufer abgesprungen ist. War nicht schade, denn danach hat es den 5fachen Preis gebracht :smile2: . Jetzt werde ich wohl erstmal alles raushauen, was ich noch an alten Shirts habe. Außer die SODOM-u. MAIDEN-Sachen. Und das "Master Of Puppets" und das RAZOR-Shirt... Obwohl, viel scheint dann nicht mehr übrig zu sein^^
Iron Angel
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1553
Registriert: 21. Juli 2008, 11:43
Wohnort: OWL


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Hugin » 26. Juli 2010, 01:46

Iron Angel hat geschrieben:IMPALED NAZARENE - Suomi Finland Perkele

Wenn das die Erstauflage im goldenen Digipack war, dann hätte ich dir die glatt abgenommen. Tolle Scheibe!

@ Topic:
Habe noch nie etwas ausgemustert und habe das auch nicht vor, es sei denn was doppeltes. Konnte bei mir aber auch noch nie beobachten, dass ich eine Band, die ich mal gut gefunden hätte, heute gar nicht mehr mag. Von was ich mich ggf. mal trennen könnte, ist der eine oder andere 1-3-Euro-Overstocks-Kauf, den man nur gemacht hat, weil er billig war. Aber so lange weder Geld- noch Platznot herrscht, wird auch das nicht passieren.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8241
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Iron Angel » 26. Juli 2010, 01:52

Hugin hat geschrieben:
Iron Angel hat geschrieben:IMPALED NAZARENE - Suomi Finland Perkele

Wenn das die Erstauflage im goldenen Digipack war, dann hätte ich dir die glatt abgenommen. Tolle Scheibe!


Jupp, die war es. Aber ist schon 15 Jahre her, daß ich die verkauft habe. Vielleicht hätte ich dem Teil damals mehr Spins gönnen sollen, aber ich war unheimlich enttäuscht davon, weil sie so gar nicht den Erwartungen entsprach, die die hervorragende "Ugra-Karma" bei mir geweckt hat.

EDIT: Ups... da war ich vorhin wohl etwas durcheinander und dachte, Du würdest mit der güldenen Farbe den Aufdruck meinen. Also, das goldfarbene Digi-Pack war's nicht, sondern diese hier: http://www.musik-sammler.de/media/4217
Iron Angel
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1553
Registriert: 21. Juli 2008, 11:43
Wohnort: OWL


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon J.uwe » 26. Juli 2010, 09:29

Deep Purple "Shades of deep purple"
Deep Purple "Book of taliesyn"
Jethro Tull "This was"

Obwohl Ich großer Deep Purple und Jethro Tull Fan bin muss Ich sagen, das die oben genannten Alben nicht grad Glanztaten der Bands sind.
Besonders "Shades of deep purple" ist noch viel zu Beatlastig.
Naja, hab die Scheiben einem sehr sympathischen Rockfan geschenkt,
der damit sicherlich mehr anfangen kann als Ich. :smile2:
J.uwe
 
 


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Pavlos » 26. Juli 2010, 12:28

Hugin hat geschrieben:Habe noch nie etwas ausgemustert und habe das auch nicht vor


So schaut´s aus.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 24047
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Rantanplan » 26. Juli 2010, 12:30

J.uwe hat geschrieben:Deep Purple "Shades of deep purple"
Deep Purple "Book of taliesyn"
Jethro Tull "This was"

Obwohl Ich großer Deep Purple und Jethro Tull Fan bin muss Ich sagen, das die oben genannten Alben nicht grad Glanztaten der Bands sind.
Besonders "Shades of deep purple" ist noch viel zu Beatlastig.
Naja, hab die Scheiben einem sehr sympathischen Rockfan geschenkt,
der damit sicherlich mehr anfangen kann als Ich. :smile2:


Die Trennung von Klassikern jagt mir fast die Tränen in die Augen :oh2:
Rantanplan
 
 


VorherigeNächste

Zurück zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste