Abgänge 1.0

Schreibt euch die Finger wund über das große Thema "Metal" - über neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Fire Down Under » 26. Juli 2010, 18:36

TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".

Ob 5 oder 400 macht für mich keinen Unterschied. Meiner Meinung nach zeugt das nicht wirklich von Respekt im Umgang mit Musikwerken. Versteh mich nicht falsch, ich will Dir damit nicht persönlich ans Bein pinkeln, sondern einfach nur ausdrücken dass ich sowas nicht besonders toll finde. Ne Goldene Zitronen CD hätte ich jedenfalls sofort in die Sammlung mit aufgenommen.

(Die einzigen Tonträger bei denen ich nichts dagegen habe und sogar unterstütze, dass sie weggeworfen werden, sind solche mit nutzlosen Inhalten wie NSBM und sämtlichen Nazischeiß. Aber das ist ein anderes Thema.)
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16716
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Loomis » 26. Juli 2010, 18:38

Es gibt ja auch viele Leute die gelesene Bücher einfach wegwerfen. Das verstehe ich auch nicht. Es gibt auch Bücherflohmärkte, bei denen man die Bücher (und bestimmt auch CDs) abgeben kann und die werden dann für einen guten Zweck verkauft.
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 14097
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon StormOfSteel1 » 26. Juli 2010, 18:49

@Roadwarrior

Das hat mich jetzt umgehauen, würde ich aber ganz genauso machen.
Schließt den GeileWeiber Thread. Das ist die Schönste im ganzen Land

Bild
Benutzeravatar
StormOfSteel1
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2485
Registriert: 30. Oktober 2007, 22:56
Wohnort: Saardist


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Franko » 26. Juli 2010, 20:06

RoadWarrior hat geschrieben:Ich hab mich im Februar 2000 von meiner kompletten Sammlung (2963 Tonträger;Vinyl & CDs) getrennt.
Ich brauchte damals die Kohle für meine todkranke Tochter, denn leider zahlten die Krankenkassen nicht alles
und auch haben die Banken irgendwann den Geldhahn zugedreht.
Unsere Reserven und die der Verwandten waren auch irgendwann aufgebraucht, so daß meine Sammlung der letzte
Rettungsanker war. Ich habe damals leider sehr wenig Kohle (8600 DM) dafür bekommen.
Allerdings konnte ich mit dem Geld das Leben meiner Tochter (R.I.P. <3 ) noch für ein Jahr verlängern.
Von daher war dieser Schritt der einzig Richtige. Ich würde es immer wieder machen.


Macht mich auch sehr traurig. Und ich würde genauso handeln.
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8655
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Cthulhu » 26. Juli 2010, 20:29

TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: Nürnberg


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Fire Down Under » 26. Juli 2010, 20:38

Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16716
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Sgt. Kuntz » 26. Juli 2010, 20:42

Fire Down Under hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!


Okay, Mutter Teresa und wenn du dein Schnitzel nicht schaffst, schickst du es runter nach Afrika! :lol:
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Fire Down Under » 26. Juli 2010, 20:46

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!


Okay, Mutter Teresa und wenn du dein Schnitzel nicht schaffst, schickst du es runter nach Afrika! :lol:

jetzt mal ehrlich. wer macht das nicht? :lol:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16716
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Sgt. Kuntz » 26. Juli 2010, 20:51

Fire Down Under hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!


Okay, Mutter Teresa und wenn du dein Schnitzel nicht schaffst, schickst du es runter nach Afrika! :lol:

jetzt mal ehrlich. wer macht das nicht? :lol:


Dann bin ich ja beruhigt...

Ich hab mal eine (!) CD bei eBay gekauft und der Typ schickt mir einen ganzen Karton mit ca. 30 alten CDs. Waren tolle Sachen, irgendwelche Bravo Hits, Dance Hits, Dr. Alban, Just The Best, Best off Apres Party und so Zeug alles so von 1993-94, so kann man seinen Müll natürlich auch entsorgen. Die hab ich dann aber wirklich weggeschmissen, sorry.
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Fire Down Under » 26. Juli 2010, 20:53

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!


Okay, Mutter Teresa und wenn du dein Schnitzel nicht schaffst, schickst du es runter nach Afrika! :lol:

jetzt mal ehrlich. wer macht das nicht? :lol:


Dann bin ich ja beruhigt...

Ich hab mal eine (!) CD bei eBay gekauft und der Typ schickt mir einen ganzen Karton mit ca. 30 alten CDs. Waren tolle Sachen, irgendwelche Bravo Hits, Dance Hits, Dr. Alban, Just The Best, Best off Apres Party und so Zeug alles so von 1993-94, so kann man seinen Müll natürlich auch entsorgen. Die hab ich dann aber wirklich weggeschmissen, sorry.

:lol:

Gut, bei sowas hab ich dann immer noch meinen Flohmarkt, da klopp ich das Gedöns dann schon raus.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16716
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Holy Mighty Stormwitch » 26. Juli 2010, 21:43

Weggeworfen habe ich noch keinen einzigen Tonträger. Das ist ja als ob ich mal kurz Geld in den Müll werfe. Nö, wozu gibt es Ebay, Flohmärkte etc.? Verschenkt habe ich aber schon einiges. Oder auch mal statt Spritgeld mit einem Tonträger bezahlt, den ich nimmer gebrauchen konnte.

Verkauft habe ich auch schon so manche CD, von der ich wusste dass ich sie einfach nicht brauche. Z. B. alles von Children Of Bodom, die dritte und vierte Hammerfall (die ersten Beiden gebe ich nicht her), zwei Stück von Primal Fear, die Debüts von Dream Evil und Chinchilla und lauter so belangloses Zeug.

Ich habe auch schon einige Shirts verkauft, die ich nicht mehr tragen würde. Als ich noch Schülerin war, hat meine Mutter einige meiner Bandshirts in den Müll geworfen, weil sie ihr nicht gefallen haben :angry2: .
Na vrh brda vrba mrda
Benutzeravatar
Holy Mighty Stormwitch
Metalizer
 
 
Beiträge: 7430
Registriert: 21. November 2004, 19:23


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Pavlos » 26. Juli 2010, 21:47

RoadWarrior hat geschrieben:Ich hab mich im Februar 2000 von meiner kompletten Sammlung (2963 Tonträger;Vinyl & CDs) getrennt.
Ich brauchte damals die Kohle für meine todkranke Tochter, denn leider zahlten die Krankenkassen nicht alles
und auch haben die Banken irgendwann den Geldhahn zugedreht.
Unsere Reserven und die der Verwandten waren auch irgendwann aufgebraucht, so daß meine Sammlung der letzte
Rettungsanker war. Ich habe damals leider sehr wenig Kohle (8600 DM) dafür bekommen.
Allerdings konnte ich mit dem Geld das Leben meiner Tochter (R.I.P. <3 ) noch für ein Jahr verlängern.
Von daher war dieser Schritt der einzig Richtige. Ich würde es immer wieder machen.


Echt traurige Story. Mein (verspätetes) Mitgefühl.

Eine große Tat die du da vollbracht hast, und die zu 100% richtig war. Noch größer finde ich jedoch, dass du diese Geschichte mit uns hier teilst. Danke.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 24047
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon johnarch » 26. Juli 2010, 23:14

Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".

Ob 5 oder 400 macht für mich keinen Unterschied. Meiner Meinung nach zeugt das nicht wirklich von Respekt im Umgang mit Musikwerken. Versteh mich nicht falsch, ich will Dir damit nicht persönlich ans Bein pinkeln, sondern einfach nur ausdrücken dass ich sowas nicht besonders toll finde. Ne Goldene Zitronen CD hätte ich jedenfalls sofort in die Sammlung mit aufgenommen.


Was ist das für´n Quatsch...Wenn ich für eine CD irgendwann mal Geld bezahlt hab, dann kann ich auch damit machen, was ich will, oder nicht?! Ob ich sie später wegwerfe, sie als Intimschmuck verwende oder mein Haus damit tapeziere...von mir aus auch verschenken oder verkaufen. Wenn ich jetzt grad jemanden kenne, der meine Toten Hosen-CD haben möchte, ok, aber hinterherlaufen tu ich keinem deswegen und mir für 1,50 € bei ebay die Arbeit antun auch nicht....
Was hat das mit Respekt zu tun? Frag doch den ein oder anderen Künstler mal nach dem Wort Respekt!
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2231
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon johnarch » 26. Juli 2010, 23:20

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
holg hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Cds und Platten verkaufen? Nee, nee nee, ich schmeiss das G´raffel lieber weg. Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr.
Die letzte CD, die ich im hohen Bogen an die Wand und dann in den Mülleimer geschmissen habe, war irgendwas von den "Goldenen Zitronen". War meine Punk-Zeit. Das ALbum slebst war Rotz, ROhstoffverschwendung und ich war 25 Mark ärmer. Aus Fehlern lernt man, d.h. die Goldenen Zitronen find ich seit diesem Tag ziemlich besch.........

Sorry, aber Platten wegzuschmeißen find ich ist 'n ziemlicher Frevel und ziemlich egoistisch! ("Wennst ich nicht mehr brauch, dann brauchts keiner mehr."??) :angry2:


Wegwerf-Gesellschaft etwa auch in unseren Kreisen? Kaum vorstellbar.



Stimmt ist Frevel, geb ich zu, aber ich hab bisher in meiner 22-jährigen Sammelleidenschaft nur 5 CDs weggeworfen. Also nicht wirklich viel. Und glaubt mir, diese CDs wollte keiner von euch nur freiwillig anhören :-)
Ich muss auch zugeben, dass ich auch fast nie einen Fehlkauf hatte (außer diese 5CDs und zwei andere).
Also passiert da bei mir relativ wenig mit "wegwerfen".


Weggeworfen hab' ich noch keine CD. Auch keine Videospiele. Lieber verschenk ich das Zeug (über 50 alte C64- und PC-Spiele, in guten Sammlerhänden gelandet) oder ich schick's ungefragt mit irgendwelchen eBay-Verkäufen mit. So geschehen mit hässlichen Aufnähern und Aufklebern. :lol: Aber den Großteil meiner Musik-CDs, die ich aussortiere, landen in Pappkartons und kommen schön archiviert in die Abstellkammer. Vielleicht werden meine Urenkel mal ganz große Rhapsody-Fans. Dann freuen sie sich über die verschollenen Schätze des verschrobenen Ur-Opas. :smile2:

ebent! Wenn ich nichts mit einer Platte anfangen kann dann soll sie jemand bekommen der Freude daran hat!


Okay, Mutter Teresa und wenn du dein Schnitzel nicht schaffst, schickst du es runter nach Afrika! :lol:

jetzt mal ehrlich. wer macht das nicht? :lol:


Dann bin ich ja beruhigt...

Ich hab mal eine (!) CD bei eBay gekauft und der Typ schickt mir einen ganzen Karton mit ca. 30 alten CDs. Waren tolle Sachen, irgendwelche Bravo Hits, Dance Hits, Dr. Alban, Just The Best, Best off Apres Party und so Zeug alles so von 1993-94, so kann man seinen Müll natürlich auch entsorgen. Die hab ich dann aber wirklich weggeschmissen, sorry.

Was war denn das fürn Depp? Ok, der Post hats wohl gefallen, da ja wohl noch einiges an Versandkosten dazu kamen... .mhmpf:
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2231
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: Abgänge 1.0

Beitragvon Truemetalwarrior » 27. Juli 2010, 08:18

rapanzel hat geschrieben:Ein ehemaliger Schulkammerad von mir hat, nachdem er mit Metal abgeschlossen hat (so um 1995), mal locker 400CD's einfach so weggeworfen. Ich bin fast die Wand hochgegangen als ich das gehört hab :angry2:

Ein Bekannter von mir hat über 2000 (Rock&Metal-)Schallplatten weggeworfen als er Techno für sich entdeckte :-X/2 :-X/2 :-X/2 ... Leider vor der Zeit als ich Metal gehört hab sonst hätt ich die Hand offen gehalten... - Das einzige was man ihm zu Gute halten kann ist dass er ne handsignierte Kiss-Picture behalten hat, wenn man ihm was zu gute halten will .mhmpf:
Ich bin so flexibel wie ein Amboss
Benutzeravatar
Truemetalwarrior
Fips Asmussen
 
 
Beiträge: 2977
Registriert: 30. März 2005, 14:36
Wohnort: Zweibrücken


VorherigeNächste

Zurück zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste