Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon TheSchubert666 » 5. November 2017, 11:24

Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:

Aber wenn ich hier schon in diesem Thread bin, gestern die neue ENDSEEKER noch angehört.
Uiui. Das taugt. Schwedentod der alten 90er Schule. Da rumpelts an alle Ecken und Kanten..... Das gefällt. Und saftige Produktion dazu.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Ulle » 5. November 2017, 13:30

TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:


Herrliches Leben! Mit der neuen Immolation und der Venenum wohl in meiner Top 3 der diesjährigen DM-Alben :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12887
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon TheSchubert666 » 5. November 2017, 16:18

Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:


Herrliches Leben! Mit der neuen Immolation und der Venenum wohl in meiner Top 3 der diesjährigen DM-Alben :yeah:

Da dir das neue Venenum Album gefällt, lege ich dir noch folgendes Album ans Herz bzw. an die Lauscher. Schlägt nämlich in die fast gleiche Kerbe:
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Pavlos » 5. November 2017, 17:21

Bei solchem Gesang wird mir immer slaegt.

(Totaler Spam-Beitrag, aber dieses blöde Wortspiel lag mir schon seit Wochen auf dem Herzen....)
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21603
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Ulle » 5. November 2017, 23:20

TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:


Herrliches Leben! Mit der neuen Immolation und der Venenum wohl in meiner Top 3 der diesjährigen DM-Alben :yeah:

Da dir das neue Venenum Album gefällt, lege ich dir noch folgendes Album ans Herz bzw. an die Lauscher. Schlägt nämlich in die fast gleiche Kerbe:


Da hatte ich schon reingehört, aber für mich slägt das eher in diese Rock 'n' Roll/BM-Kerbe wie Kvelertak und Konsorten. Venenum ist da deathiger und einfach "tiefer", das hat einfach Langzeitwirkung.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12887
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon TheSchubert666 » 6. November 2017, 10:37

Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:


Herrliches Leben! Mit der neuen Immolation und der Venenum wohl in meiner Top 3 der diesjährigen DM-Alben :yeah:

Da dir das neue Venenum Album gefällt, lege ich dir noch folgendes Album ans Herz bzw. an die Lauscher. Schlägt nämlich in die fast gleiche Kerbe:


Da hatte ich schon reingehört, aber für mich slägt das eher in diese Rock 'n' Roll/BM-Kerbe wie Kvelertak und Konsorten. Venenum ist da deathiger und einfach "tiefer", das hat einfach Langzeitwirkung.

Rock´n´Roll höre ich bei den SLAEGT Kompositionen da weniger. Sicherlich den einen oder andere 70ies-Hippie-Einschlag, aber den gibt es ja bei Venenum auch („Metanola Journey“).
Und Kvelertak sind doch eher Punk / RotzRock/ Black Metal. Da ist bei Slaegt nur minimal was zu hören (also vom Black Metal, die anderen beiden Stilmittle finden nicht statt).
Nochtsdestotrotz sind die SLAEGT und die VENENUM zwei Highlights des Death Metals in diesem Jahr.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon rapanzel » 6. November 2017, 14:00

TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Die neue Cannibal Corpse regelt grad mein Leben :yeah:

Trauriges Leben :lol: :lol:


Herrliches Leben! Mit der neuen Immolation und der Venenum wohl in meiner Top 3 der diesjährigen DM-Alben :yeah:

Da dir das neue Venenum Album gefällt, lege ich dir noch folgendes Album ans Herz bzw. an die Lauscher. Schlägt nämlich in die fast gleiche Kerbe:


Da hatte ich schon reingehört, aber für mich slägt das eher in diese Rock 'n' Roll/BM-Kerbe wie Kvelertak und Konsorten. Venenum ist da deathiger und einfach "tiefer", das hat einfach Langzeitwirkung.

Rock´n´Roll höre ich bei den SLAEGT Kompositionen da weniger. Sicherlich den einen oder andere 70ies-Hippie-Einschlag, aber den gibt es ja bei Venenum auch („Metanola Journey“).
Und Kvelertak sind doch eher Punk / RotzRock/ Black Metal. Da ist bei Slaegt nur minimal was zu hören (also vom Black Metal, die anderen beiden Stilmittle finden nicht statt).
Nochtsdestotrotz sind die SLAEGT und die VENENUM zwei Highlights des Death Metals in diesem Jahr.

Die SLAEGT find ich total langweilig
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20809
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon TheSchubert666 » 6. November 2017, 20:44

rapanzel hat geschrieben:Die SLAEGT find ich total langweilig

Ha, als ob ich das geahnt hätte, dass du dieses Urteil bringen würdest. :lol:
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Fire Down Under » 6. November 2017, 20:46

Pavlos hat geschrieben:Bei solchem Gesang wird mir immer slaegt.

(Totaler Spam-Beitrag, aber dieses blöde Wortspiel lag mir schon seit Wochen auf dem Herzen....)

Also dieser utopische Flachwitz slaegt doch dem Fass den Boden aus! :angry2:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16276
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon TheSchubert666 » 6. November 2017, 20:51

Fire Down Under hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bei solchem Gesang wird mir immer slaegt.

(Totaler Spam-Beitrag, aber dieses blöde Wortspiel lag mir schon seit Wochen auf dem Herzen....)

Also dieser utopische Flachwitz slaegt doch dem Fass den Boden aus! :angry2:

Haha. Jetzt aber. Ein Schenkelkloper nach dem anderen. Huihui.
SMB goes Comedy, oder?
:lol: :lol: :lol:

Endlich sind die slaegten Witze gemacht. Nun kann´s weiter gehen. :harrr:
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon rapanzel » 7. November 2017, 07:31

TheSchubert666 hat geschrieben:
rapanzel hat geschrieben:Die SLAEGT find ich total langweilig

Ha, als ob ich das geahnt hätte, dass du dieses Urteil bringen würdest. :lol:

Da muss man gar nicht um den Durchschnitt drum rum reden :-D
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20809
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Loomis » 15. März 2018, 10:45

SCUT ist ne Tech-Death-Metal-Band aus Ravensburg (sind unsere Proberaumnachbarn):
Bild

https://scut.bandcamp.com/
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13719
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 4. April 2018, 20:33

Das Interesse hier ist wahrscheinlich begrenzt, aber mir Wurscht:

Der Tod ist der Orgasmus des Lebens, wissen EJECUTOR aus Chile. Ich wusste nicht, dass die ein zweites Album draußen haben, aber mir wurde das beim Raging Death Date zugesteckt und ich bin begeistert. Ich kannte die Band von ihrer hervorragenden Split mit Atomicide (ebenfalls Chilenen), die vor einigen Jahren bei Proselytism erschienen ist. Das Debütalbum "Tiempo Profano... Tiempo Divino" wollte ich mir immer kaufen, hatte es aber stets wieder vergessen. Lustigerweise hatte ich das dieser Tage auf Tape bestellt und verpasse mir zurück in meiner Bucht die völlige, weltzerfressende Death/ Black Metal Vernichtung. Wer die südamerikanische Variante extremen Metal auch nur ein bisschen kennt, kann sich ungefähr denken, aus welchem Stahl Ejecutor geschmiedet sind. Völlig wild, wütend, rasend, hackend, höllisch, feurig und mit vielen Tempowechseln. Natürlich sind Sarcófago und alte Sepultura eine Referenz, aber auch Mortem, Morbid Angel, Possessed, Sodom, Blasphemy, vll. sogar Mayhem. Irre. Ich liebe es. Zusammen mit Deathly Scythe vll. das heißeste Eisen aus der chilenischen Hölle.

der Titelsong des neuen (bisher als Digipack selbst veröffentlichten) Albums (das mir ein wenig besser gefällt als das Debüt:



vom DebĂĽt (geiles artwork btw!):



und von der Split:

Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1176
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Tillmann » 6. April 2018, 11:23

WIrd nachher mal angetestet! In dieser Richtung sind deine Tipps IMMER Gold wert!!

Deathly Scythe haben einfach alles gekillt beim RDD!
Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4842
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Boris the Enforcer » 11. April 2018, 20:49

F. Kommandöh hat geschrieben:Das Interesse hier ist wahrscheinlich begrenzt, aber mir Wurscht:

Der Tod ist der Orgasmus des Lebens, wissen EJECUTOR aus Chile. Ich wusste nicht, dass die ein zweites Album draußen haben, aber mir wurde das beim Raging Death Date zugesteckt und ich bin begeistert. Ich kannte die Band von ihrer hervorragenden Split mit Atomicide (ebenfalls Chilenen), die vor einigen Jahren bei Proselytism erschienen ist. Das Debütalbum "Tiempo Profano... Tiempo Divino" wollte ich mir immer kaufen, hatte es aber stets wieder vergessen. Lustigerweise hatte ich das dieser Tage auf Tape bestellt und verpasse mir zurück in meiner Bucht die völlige, weltzerfressende Death/ Black Metal Vernichtung. Wer die südamerikanische Variante extremen Metal auch nur ein bisschen kennt, kann sich ungefähr denken, aus welchem Stahl Ejecutor geschmiedet sind. Völlig wild, wütend, rasend, hackend, höllisch, feurig und mit vielen Tempowechseln. Natürlich sind Sarcófago und alte Sepultura eine Referenz, aber auch Mortem, Morbid Angel, Possessed, Sodom, Blasphemy, vll. sogar Mayhem. Irre. Ich liebe es. Zusammen mit Deathly Scythe vll. das heißeste Eisen aus der chilenischen Hölle.

der Titelsong des neuen (bisher als Digipack selbst veröffentlichten) Albums (das mir ein wenig besser gefällt als das Debüt:



vom DebĂĽt (geiles artwork btw!):



und von der Split:



Das klingt ja gar nicht verkehrt. Gerade der Song des neuen Albums killt. Hast Du da eine Bezugsquelle?
Und apropos Deathly Scythe: Sind sie da inzwischen endlich aus dem Quark gekommen mi der MLP oder gibt es die Band weiterhin nur auf Tape?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3310
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste