ASSAILANT - First Offense

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

ASSAILANT - First Offense

Beitragvon Acurus-Heiko » 2. Mai 2011, 22:41

Das griechische Label Steel Legacy veröffentlicht in diesen Tagen von den New Yorkern Assailant das Demo "First Offense". Dann wollen wir mal hoffen, das die aus den Aufnahmen noch einiges rausgeholt haben:
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6343
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon rapanzel » 3. Mai 2011, 07:43

Ist schon draußen! Hab ich auch dem KIT verhaftet, aber noch nicht reingehört! Kann die Tage mehr dazu sagen!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20872
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon Acurus-Heiko » 3. Mai 2011, 21:14

Ja, mach' das bitte!
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6343
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon rapanzel » 4. Mai 2011, 07:27

Also, der Sound der 5 Tracks ist auf jeden fall besser als die recordings die ich bisher hatte! Ob was remastered wurde, denke schon! Erwartet keinen super sound wie bei aktuellen Produktionen, aber er ist viel Besser als bei den youtube links. Daher klare Kaufempfehlung fĂĽr US Metal Fans!
Gibt's wie immer beim Helle!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20872
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon Pavlos » 8. Mai 2011, 19:23

Hab sie mir auf dem KIT auch zugelegt. Legendärer Stoff, der auf Gesamtlänge ein prächtiges US Metal Feuerwerk entfacht, und den Genrefreunden viel Spaß bereiten wird (falls diese das Material nicht schon kennen). Das Review im altehrwürdigen On The March Magazin (Juli 2003) hat nicht zuviel versprochen: essentieller Genrestoff mit phänomenalen Gesangslinien und dieser ganz speziellen US Metal Atmosphäre - you know whyt I mean.

´Power Of The Hunter´: Saustarker Opener, der irgendwie auch einen leichten Euro Metal Touch hat.

`(The Tale Of) Ancalagon`: Obligatorisches Hymnen-Intro, treibender Rhythmus, heroischer Gesang, und ein Refrain aus dem Lehrbuch. Erneut Vocal Lines fĂĽr die Ewigkeit!!

´In The Dark Of The Night´: Das ruhige Intro erinnert stark an die letzten MAIDEN Alben. Ab 2:40 geht´s dann aber so richtig ab, und hier ertönen die ersten klassischen US Metal Parts. Gallopierender Rhythmus, starker Chorus, furiose Gitarren, Breaks. Dieser mächtige Achtminüter ist GÖTTLICH!!!!!!!!!!

´Forever Running´: Geht stark in die old QUEENSRYCHE Richtung und hätte auf deren EP bzw. Debüt eine gute Figur gemacht. Erneut supertolle Gitarrenarbeit mit schön verspielten Parts im Mittelteil. Geil - aber das sollte mittlerweile klar sein.

´Seizure Of Power´: RAINBOW Scheiben hatten die Jungs auch im Regal stehen, so viel steht fest. Der Song erinnert schon a bissl an ´Kill The King´, und tatsächlich kommt auch die Textzeile "All hail the king" in der Bridge vor. Guter Abschluß eines guten Demos.

Insgesamt eine Pflichtveranstaltung fĂĽr Warriors of the American Steel. Bisher kannte ich nur die beiden ersten Songs, der Rest ist nicht schlechter, In The Dark Of Night sogar NOCH BESSER. Ich bin bin und weg, there and back again, einfach euphorisiert!!!!

Auf dem LOCKJAW Blogspot, wo die beiden Demos immer noch zum Download angeboten werden (PFUI!!!), haben sich zwei Mitglieder der Band zu Wort gemeldet, plaudern dort ausfĂĽhrlich ĂĽber die Entstehungsgeschichte der Songs, und wie Steve Harris von IRON MAIDEN eine ihrer Songideen geklaut hat. Sehr interessanter Lesestoff, if you ask me.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23969
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon Sgt. Kuntz » 8. Mai 2011, 20:20

Gute Sache, gibt zwar bestimmt noch originellere US Metal-Demos, aber die LP-Version ist trotzdem mal vorgemerkt. Obwohl die Steel Legacy-LPs schon sehr dĂĽrftig gemacht sind, vor allem die DAGGERS EDGE war eigentlich ein schlechter Witz.
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon Pavlos » 8. Mai 2011, 21:00

KAUFEN!!

Da darf es eigentlich keine zweite Meinung geben....zumindest musikalisch. Dass der Sound nicht optimal ist, dürfte bei solchen archäologischen Projekten ja klar sein, oder?
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23969
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon qpr » 8. Mai 2011, 21:29

Kann man die CD hier irgendwo kaufen, auĂźer auf ebay????
Benutzeravatar
qpr
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 693
Registriert: 8. September 2008, 17:09
Wohnort: Sauerland


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon rapanzel » 9. Mai 2011, 08:10

Der Helle hat die im Programm!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20872
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon azgatoth » 9. Mai 2011, 10:21

So, gleich dem Helle MAIL senden und en finanziellen Ruin antreiben
March on metal warrior
March to battle
To battle with all your might
March on metal warrior
You can't lose
You can't win without a fight
Benutzeravatar
azgatoth
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: 27. März 2008, 13:21
Wohnort: Tomb of the Mutilated


Re: Kult-Demo der New Yorker Assailant wird auf CD gepresst

Beitragvon Sgt. Kuntz » 4. April 2012, 20:02

Die ASSAILANT hat sich schon mal gelohnt. Allein "Power Of The Hunter" ist ja ein feuchter, fleischgewordener US Metal-Traum. "Forever Running" und "Seizure Of Power" sind auch top. Wer an so Sachen wie OBLIVION KNIGHT seine Freude hatte, der wird hier nicht enttäuscht. Arg kurz ist es halt, keine halbe Stunde lang.
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: ASSAILANT - First Offense

Beitragvon Pavlos » 4. Dezember 2020, 11:26



Nachdem ich beim Durchblättern einer alten On The March Ausgabe auf das Review zu diesem Demo gestoßen bin, und ich den Stoff schon viel zu lange nicht mehr gehört hatte, lief Mitte der Woche mal wieder die CD....und läuft seitdem immer wieder....und läuft, und läuft, und läuft. Kinners, was für ein Monster-Demo, was für eine Demonstration erhabener Stahlschmiedekunst. Kraftvoller Amistahl mit göttlichen Gesangslinien, saustarker Gitarrenarbeit und diesen ganz speziellen, episch klingenden Power-Riffs, wie sie nur die Amis damals hinbekommen haben. Wieso werden Assailant eigentlich nie angeführt, wenn es um lost demo gems geht?! Wieso existiert zu dieser genialen Truppen/Veröffentlichung nur hier, in den (mittlerweile leider ruhigen) Hallen des heiligen Stahls ein Thread?! Der Stoff raubt mir den Verstand.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23969
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue



ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste