70s Heavies...

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Beitragvon Prof » 12. September 2008, 14:10

:o
Da kenne ich keine einzige Platte, shame on me. Das Cover der Garybaldi ist suuuuper, ist Guido Crepax, oder? Nichtmal das Album mit Adrian 'Gun' Gurvitz ist mir geläufig und da habe ich vom schwierigen Exil-Briten doch einiges.
Tex, ich möchte mal wissen aus welchen obskuren Quellen du deine Sachen beziehst...
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon TexasInstruments » 12. September 2008, 14:15

Prof hat geschrieben: :o
Da kenne ich keine einzige Platte, shame on me. Das Cover der Garybaldi ist suuuuper, ist Guido Crepax, oder? Nichtmal das Album mit Adrian 'Gun' Gurvitz ist mir geläufig und da habe ich vom schwierigen Exil-Briten doch einiges.
Tex, ich möchte mal wissen aus welchen obskuren Quellen du deine Sachen beziehst...

Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.
H√∂re mir die Sachen bei und mit ihm an (verleiht sie nicht), wenn mir etwas gef√§llt suche ich erstmal im Net und wenn mir irgendwo mal etwas in die H√§nde f√§llt, was nat√ľrlich oftmals schwierig und gleichzusetzen mit einem Lottogewinn w√§re, schlage ich zu.
Ansonsten freue ich mich aufs Erbe... :ph34r:
Dann d√ľrfte ich eine ziemliche √Ąhnlichkeit mit meinem derzeitigen Avatar annehmen. :D
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Prof » 12. September 2008, 14:22

TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben: :o
Da kenne ich keine einzige Platte, shame on me. Das Cover der Garybaldi ist suuuuper, ist Guido Crepax, oder? Nichtmal das Album mit Adrian 'Gun' Gurvitz ist mir geläufig und da habe ich vom schwierigen Exil-Briten doch einiges.
Tex, ich möchte mal wissen aus welchen obskuren Quellen du deine Sachen beziehst...

Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.
H√∂re mir die Sachen bei und mit ihm an (verleiht sie nicht), wenn mir etwas gef√§llt suche ich erstmal im Net und wenn mir irgendwo mal etwas in die H√§nde f√§llt, was nat√ľrlich oftmals schwierig und gleichzusetzen mit einem Lottogewinn w√§re, schlage ich zu.
Ansonsten freue ich mich aufs Erbe... :ph34r:
Dann d√ľrfte ich eine ziemliche √Ąhnlichkeit mit meinem derzeitigen Avatar annehmen. :D

:o

Huld deinem Vater, was f√ľr eine Musikerziehung!
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon TexasInstruments » 12. September 2008, 14:24

Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben: :o
Da kenne ich keine einzige Platte, shame on me. Das Cover der Garybaldi ist suuuuper, ist Guido Crepax, oder? Nichtmal das Album mit Adrian 'Gun' Gurvitz ist mir geläufig und da habe ich vom schwierigen Exil-Briten doch einiges.
Tex, ich möchte mal wissen aus welchen obskuren Quellen du deine Sachen beziehst...

Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.
H√∂re mir die Sachen bei und mit ihm an (verleiht sie nicht), wenn mir etwas gef√§llt suche ich erstmal im Net und wenn mir irgendwo mal etwas in die H√§nde f√§llt, was nat√ľrlich oftmals schwierig und gleichzusetzen mit einem Lottogewinn w√§re, schlage ich zu.
Ansonsten freue ich mich aufs Erbe... :ph34r:
Dann d√ľrfte ich eine ziemliche √Ąhnlichkeit mit meinem derzeitigen Avatar annehmen. :D

:o

Huld deinem Vater, was f√ľr eine Musikerziehung!

:)

Crepax war nat√ľrlich richtig...
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Rantanplan » 12. September 2008, 20:15

TexasInstruments hat geschrieben: Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.

In der DDR gab's nichmal ansatzweise die Möglichkeit so eine große Sammlung aufzubauen, die sich aus den von dir genannten Genres zusammensetzt, daher ist mein Vater in jungen Jahren leider nie zu sowas gekommen :(
Rantanplan
 
 


Beitragvon TexasInstruments » 12. September 2008, 20:22

Rantanplan hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.

In der DDR gab's nichmal ansatzweise die Möglichkeit so eine große Sammlung aufzubauen, die sich aus den von dir genannten Genres zusammensetzt, daher ist mein Vater in jungen Jahren leider nie zu sowas gekommen :(

Sollen wir Dich adoptieren ? :)
Kenne aber auch im "Westen" eigentlich niemanden der eine solch umfangreiche Sammlung hätte in besagter Stilistik.
Auch wenn mein Dad aka "Rainer Langhans f√ľr Arme" wie so viele alte 68er zu einem ziemlichen Spie√üer mutiert ist, war er in so mancher Lebensphase eine coole Sau.
Zeigt sich auch irgendwie dadurch dass der Spinner mich noch immer nicht so recht an seine Vinyls läßt. :D
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Rantanplan » 12. September 2008, 20:34

TexasInstruments hat geschrieben: Sollen wir Dich adoptieren ?  :)
Kenne aber auch im "Westen" eigentlich niemanden der eine solch umfangreiche Sammlung hätte in besagter Stilistik.
Auch wenn mein Dad aka "Rainer Langhans f√ľr Arme" wie so viele alte 68er zu einem ziemlichen Spie√üer mutiert ist, war er in so mancher Lebensphase eine coole Sau.
Zeigt sich auch irgendwie dadurch dass der Spinner mich noch immer nicht so recht an seine Vinyls läßt. :D

:lol:

Na gut, dann hier noch ein 70s Tip von mir, um dem eigentlichen Threadthema mal gerecht zu werden:

German Oak - S/T (1972) Bunkerkrautrock

Bild

Sehr geile Krautrock Platte mit jammigen Songs, einer sch√∂nen Orgelmelodie und toller Gitarre. Ein MUSS f√ľr jeden Krautrocker.
Rantanplan
 
 


Beitragvon TexasInstruments » 12. September 2008, 20:47

Superbe Scheibe.
Bunkerkrautrock ist treffend bei den alten D√ľsseldorfern... :D
Spielten die ganze Geschichte ja nicht umsonst in einem Luftschutzbunker ein.
Einer von denen wohnt ein paar Kilometer von mir entfernt, √ľbrigens ein alter Bekannter von meinem Dad... :lol:
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Rantanplan » 12. September 2008, 21:16

Creative Rock - Gorilla (1972) Krautrock

Bild

Sehr jazziger Krautrock. "Natron" ist ein √úbersong!
Rantanplan
 
 


Beitragvon Prof » 13. September 2008, 12:06

TexasInstruments hat geschrieben:
Rantanplan hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.

In der DDR gab's nichmal ansatzweise die Möglichkeit so eine große Sammlung aufzubauen, die sich aus den von dir genannten Genres zusammensetzt, daher ist mein Vater in jungen Jahren leider nie zu sowas gekommen :(

Sollen wir Dich adoptieren ? :)
Kenne aber auch im "Westen" eigentlich niemanden der eine solch umfangreiche Sammlung hätte in besagter Stilistik.
Auch wenn mein Dad aka "Rainer Langhans f√ľr Arme" wie so viele alte 68er zu einem ziemlichen Spie√üer mutiert ist, war er in so mancher Lebensphase eine coole Sau.
Zeigt sich auch irgendwie dadurch dass der Spinner mich noch immer nicht so recht an seine Vinyls läßt. :D


Spiesserdasein oder 'Rainer Langhans f√ľr Arme' (:lol:), ist alles doch egal, Hauptsache gl√ľcklich. Mit einer solchen Sammlung w√ľrde ich auch keinen ranlassen, heheheh. Erinnert mich schwerstens an den Film Ghost world von Terry Zwigoff. Da mimt Steve Buscemi auf seiner unnachahmlichen Art einen Jazznerd der seine Sammlung von 78t-Schallplatten √ľberwacht wie ein Vopo. Genialer Film √ľbrigens, kann man sich 'zig mal anschauen ohne dass jemals Langeweile aufkommt, ist unkaputtbar sozusagen.

À propos Rainer Langhans & Co., momentan hab' ich eine schwere Uschi Obermaier-Phase. Lese ihre Autobiographie gerade. DAS war eine Frau, bzw. ist sie noch immer. :wub:
Und weil wir gerade beim Thema sind: hat einer von euch vor kurzem die Krautrockdoku auf Arte, Roboter essen kein Sauerkraut, vielleicht gesehen?

@ Rantanplan: German Oak ist mal wieder ein toller Tip (die Einkaufsliste wird schier endlos, ihr beide bringt mich noch um).
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon TexasInstruments » 13. September 2008, 12:44

Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben:
Rantanplan hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.

In der DDR gab's nichmal ansatzweise die Möglichkeit so eine große Sammlung aufzubauen, die sich aus den von dir genannten Genres zusammensetzt, daher ist mein Vater in jungen Jahren leider nie zu sowas gekommen :(

Sollen wir Dich adoptieren ? :)
Kenne aber auch im "Westen" eigentlich niemanden der eine solch umfangreiche Sammlung hätte in besagter Stilistik.
Auch wenn mein Dad aka "Rainer Langhans f√ľr Arme" wie so viele alte 68er zu einem ziemlichen Spie√üer mutiert ist, war er in so mancher Lebensphase eine coole Sau.
Zeigt sich auch irgendwie dadurch dass der Spinner mich noch immer nicht so recht an seine Vinyls läßt. :D


Spiesserdasein oder 'Rainer Langhans f√ľr Arme' (:lol:), ist alles doch egal, Hauptsache gl√ľcklich. Mit einer solchen Sammlung w√ľrde ich auch keinen ranlassen, heheheh. Erinnert mich schwerstens an den Film Ghost world von Terry Zwigoff. Da mimt Steve Buscemi auf seiner unnachahmlichen Art einen Jazznerd der seine Sammlung von 78t-Schallplatten √ľberwacht wie ein Vopo. Genialer Film √ľbrigens, kann man sich 'zig mal anschauen ohne dass jemals Langeweile aufkommt, ist unkaputtbar sozusagen.

À propos Rainer Langhans & Co., momentan hab' ich eine schwere Uschi Obermaier-Phase. Lese ihre Autobiographie gerade. DAS war eine Frau, bzw. ist sie noch immer. :wub:
Und weil wir gerade beim Thema sind: hat einer von euch vor kurzem die Krautrockdoku auf Arte, Roboter essen kein Sauerkraut, vielleicht gesehen?

@ Rantanplan: German Oak ist mal wieder ein toller Tip (die Einkaufsliste wird schier endlos, ihr beide bringt mich noch um).

Wir k√∂nnen Dich auch noch adoptieren, halte ich f√ľr unbedenklich... :)
Dann können wir uns zu viert gemeinsam den ganzen lieben Tag durch die Vinyls kämpfen... ;)

"Ghost World" ist brillant, meine erste Begegnung mit Scarlett Johansson ( :wub: ).
Ich liebe "Coming Of Age"- Filme dieser Art und in Rollen wie in diesem Film stealed Buscemi fast immer die Show.
"Welcome To The Dollhouse" von Todd Solondz ist ein weiteres Beispiel f√ľr einen guten "Coming Of Age"- Streifen, oder "Feuer, Eis & Dosenbier"... :blink:

Ok, letzteres bitte streichen....

Die Obermaier - Bio habe ich auch schon gelesen, sehr interessant und erhellend.
Die Krautrock- Doku ist mir leider völlig entgangen...
Bild

"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein."
Benutzeravatar
TexasInstruments
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4467
Registriert: 22. Juli 2007, 20:58


Beitragvon Prof » 13. September 2008, 14:05

TexasInstruments hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben:
Rantanplan hat geschrieben:
TexasInstruments hat geschrieben: Mein Vater hat ca. 1000 Psych/Fuzz/Proto-Hardrock- Vinyls.

In der DDR gab's nichmal ansatzweise die Möglichkeit so eine große Sammlung aufzubauen, die sich aus den von dir genannten Genres zusammensetzt, daher ist mein Vater in jungen Jahren leider nie zu sowas gekommen :(

Sollen wir Dich adoptieren ? :)
Kenne aber auch im "Westen" eigentlich niemanden der eine solch umfangreiche Sammlung hätte in besagter Stilistik.
Auch wenn mein Dad aka "Rainer Langhans f√ľr Arme" wie so viele alte 68er zu einem ziemlichen Spie√üer mutiert ist, war er in so mancher Lebensphase eine coole Sau.
Zeigt sich auch irgendwie dadurch dass der Spinner mich noch immer nicht so recht an seine Vinyls läßt. :D


Spiesserdasein oder 'Rainer Langhans f√ľr Arme' (:lol:), ist alles doch egal, Hauptsache gl√ľcklich. Mit einer solchen Sammlung w√ľrde ich auch keinen ranlassen, heheheh. Erinnert mich schwerstens an den Film Ghost world von Terry Zwigoff. Da mimt Steve Buscemi auf seiner unnachahmlichen Art einen Jazznerd der seine Sammlung von 78t-Schallplatten √ľberwacht wie ein Vopo. Genialer Film √ľbrigens, kann man sich 'zig mal anschauen ohne dass jemals Langeweile aufkommt, ist unkaputtbar sozusagen.

À propos Rainer Langhans & Co., momentan hab' ich eine schwere Uschi Obermaier-Phase. Lese ihre Autobiographie gerade. DAS war eine Frau, bzw. ist sie noch immer. :wub:
Und weil wir gerade beim Thema sind: hat einer von euch vor kurzem die Krautrockdoku auf Arte, Roboter essen kein Sauerkraut, vielleicht gesehen?

@ Rantanplan: German Oak ist mal wieder ein toller Tip (die Einkaufsliste wird schier endlos, ihr beide bringt mich noch um).

Wir k√∂nnen Dich auch noch adoptieren, halte ich f√ľr unbedenklich... :)
Dann können wir uns zu viert gemeinsam den ganzen lieben Tag durch die Vinyls kämpfen... ;)

"Ghost World" ist brillant, meine erste Begegnung mit Scarlett Johansson ( :wub: ).
Ich liebe "Coming Of Age"- Filme dieser Art und in Rollen wie in diesem Film stealed Buscemi fast immer die Show.
"Welcome To The Dollhouse" von Todd Solondz ist ein weiteres Beispiel f√ľr einen guten "Coming Of Age"- Streifen, oder "Feuer, Eis & Dosenbier"... :blink:

Ok, letzteres bitte streichen....

Die Obermaier - Bio habe ich auch schon gelesen, sehr interessant und erhellend.
Die Krautrock- Doku ist mir leider völlig entgangen...

Werde gerne vinyltechnisch adoptiert. :)

Wir m√ľssten in einem separaten Filmthread mal eine Liste coming of age-Filme machen, auch ich bin da ein grosser Fan von. Und Scarlett Johansson, tja, da er√ľbrigt sich wohl jeder Kommentar. Schon ihre Stimme...

Mal schauen ob Arte den Krautrockfilm wiederholt, ist anderthalb Stunden und brandneu.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Nolli » 13. September 2008, 14:21

Die Krautrock-Doku war wirklich klasse!

Naja etwas weniger Lindenberg und Scorpions wäre auch okay gewesen ;)
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3251
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Beitragvon Prof » 13. September 2008, 15:03

Nolli hat geschrieben: Die Krautrock-Doku war wirklich klasse!

Alright!

Tja, Lindenberg und Scorps, da hast du vielleicht recht, aber man braucht leider solche Interviews halt um ein derartiges Projekt bei Investoren schmackhaft zu machen.
Als ich f√ľr ein Magazin zu dem Film einen Artikel geschrieben hatte, wollte die Bildredakteurin mir ein Foto von Kraftwerk aufzwingen. Nein nein nein, etwas mit Gitarren und Atmosph√§re bitte sehr! Kraftwerk standen ja zwar auch am Ursprung vom Krautrock, aber immer diese arty-farty Bands mit ihrem Minimalistenelektronik und ihren doofen Haarschnitten, das geht mir auf den Geist. Rocken soll's! Letzendlich gab's dann zwei kleine Plattencover und ein sch√∂n grosses s/w-Foto eines flippig tanzendes Hippiegirls. Yeah baby. B)
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Nolli » 13. September 2008, 17:57

That's Business... leider..

Aber zumindest bei deinem Artikel hast du dich ja dann noch gut rausgerettet :D
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3251
Registriert: 21. September 2007, 17:05


VorherigeNächste

Zur√ľck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste